Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Das bringt der Tag bei der Tour de France
Sportbuzzer Sportmix Das bringt der Tag bei der Tour de France
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 14.07.2017
Bei der Tour de France erwartet die Fahrer die zweite Pyrenäen-Etappe. Quelle: Yorick Jansens
Anzeige
Peyragudes

Kurz, aber knackig. In nur gut drei Stunden ist auf dem 13. Teilstück der Tour de France alles vorbei. Trotzdem wird es für die Fahrer am französischen Nationalfeiertag eine schweißtreibende Angelegenheit. Insbesondere die Sprinter müssen achtsam sein.

STRECKE:

Die 13. Etappe der 104. Tour de France weist nur 101 Kilometer auf, hat es aber durchaus in sich. Auf der zweiten Pyrenäen-Etappe von Saint-Girons nach Foix geht es am Freitag über drei Berge der höchsten Kategorie: Col de Latrape, Col d'Agnes, Mur de Péguère.

FAVORITEN:

Wie reagiert Chris Froome auf seinen kleinen Einbruch vom Donnerstag. 22 Sekunden hatte der Brite in Peyragudes auf Tagessieger Romain Bardet eingebüßt und das Gelbe Trikot an Fabio Aru verloren. Da das Ziel unten in Foix liegt, dürfte es eigentlich keine großen Verschiebungen im Gesamtklassement geben. Doch schon allein durch Zeitgutschriften könnte das Trikot wieder wechseln. Aru liegt nur sechs Sekunden vor Froome, dahinter lauert Bardet 25 Sekunden zurück.

SPRINTER:

Für Marcel Kittel und Co. geht es gleich zu Beginn der Etappe zur Sache. Bereits nach 13,5 Kilometern kommt es in Seix zum Zwischensprint. Aber auch danach ist Bummeln verboten, ansonsten droht das Verpassen der Karenzzeit - und damit der Tour-Ausschluss. Denn aufgrund der Kürze der Etappe wird diesmal das Zeitlimit deutlich geringer sein.

NATIONALFEIERTAG:

Auf dieser Etappe werden sich die französischen Fahrer besonders ins Zeug legen. Schließlich ist es eine große Ehre, am Nationalfeiertag die Etappe zu gewinnen, zumal am Straßenrand noch mehr Zuschauer stehen werden als gewöhnlich. Allerdings warten die Franzosen bereits seit zwölf Jahren auf einen Heimsieg am Ehrentag, 2005 gelang dies letztmals David Moncoutie.

dpa

Am Tag nach den Damen-Halbfinals ermitteln auch die Herren in Wimbledon ihre Endspiel-Teilnehmer. Von den großen vier Namen ist nur noch Roger Federer übrig. Der geht als Favorit in das Duell mit Tomas Berdych. Einen Überraschungs-Finalisten wird es in jedem Fall geben.

14.07.2017
Sportmix In Anlehnung an den WM-Dress 1990 - Ist dies das neue Deutschland-Trikot?

Mit diesem Trikot will die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr den Titel verteidigen.Der neue Dress der Nationalmannschaft erinnert stark an den der Weltmeister 1990 um Rudi Völler und Jürgen Klinsmann.

13.07.2017

Borussia Dortmund bangt weiterhin um Pierre-Emerick Aubameyang. Der Top-Stürmer könnte noch in diesem Sommer zum AC Mailand wechseln. Einen Millionen-Angebot des italienischen Traditionsvereins, der in diesem Jahr wieder angreifen will, soll vorliegen.

13.07.2017
Anzeige