Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix DTB-Damen peilen mit Kerber den Wiederaufstieg an
Sportbuzzer Sportmix DTB-Damen peilen mit Kerber den Wiederaufstieg an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 18.04.2013
Angelique Kerber ist fest vom Wiederaufstieg der Fed-Cup-Damen überzeugt. Quelle: Miguel Sierra
Anzeige
Stuttgart

a.

2012 hatte die deutsche Auswahl gegen Australien verloren und danach den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. "Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr werden uns auf jeden Fall helfen", meinte die Kielerin.

Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Julia Görges soll die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes nicht aufhalten. "Das ist natürlich eine Schwächung, da wir uns auf Jule immer verlassen konnten. Aber wir haben die Klasse, diesen Verlust auszugleichen", sagte die 25-Jährige. Als zweite Einzelspielerinnen kommen nun Mona Barthel oder Sabine Lisicki infrage.

Dass die Weltranglisten-Sechste die Mannschaft von Barbara Rittner als Spitzenspielerin anführt, macht sie auch ein wenig stolz. "Es ist natürlich ein tolles Gefühl, als Nummer eins an den Start zu gehen", meinte die Schleswig-Holsteinerin. "Der Fed Cup ist sehr wichtig für mich, da ich es super finde, mein Land zu repräsentieren!"

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine Huldigung für die bisherige Formel-1-Karriere von Mark Webber. Ausgerechnet jetzt, könnte man denken. Der Australier wird beim Großen Preis von Bahrain seinen 200. Grand-Prix-Start feiern.

18.04.2013

Und der Brite, dessen Wechsel von seiner sportlichen Ziehfamilie McLaren zum deutschen Formel-1-Werksrennstall Mercedes auch für kritische Fragen gesorgt hatte, steckt mittendrin im WM-Kampf, statt - wie zunächst befürchtet - nur dabei zu sein.

18.04.2013

Dallas (dpa) – Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihre Saison in der NBA mit einer ausgeglichenen Bilanz beendet. Nach dem 99:87 der Texaner gegen die New Orleans Hornets kam das Basketball-Team von Dirk Nowitzki auf jeweils 42 Siege und Niederlagen in der regulären Spielzeit.

18.04.2013
Anzeige