Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Biathlon-Damen-Staffel will auf das Podest
Sportbuzzer Sportmix Biathlon-Damen-Staffel will auf das Podest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 13.01.2018
Laura Dahlmeier will die deutsche Staffel zum Erfolg führen. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Ruhpolding

Es wird Zeit für Laura Dahlmeier! Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding will sich Deutschlands "Sportlerin des Jahres" ihren ersten Podestplatz in diesem Jahr erkämpfen.

Die siebenmalige Weltmeisterin will in der ChiemgauArena die deutsche Damen-Staffel als Schlussläuferin zum Erfolg führen. "Wir möchten angreifen", sagte die Gesamtweltcupsiegerin und kündigte nach dem kollektiven Versagen der deutschen Skijägerinnen am Donnerstag im Einzel-Wettkampf an: "Wir wollen zeigen, dass wir es draufhaben."

Das deutsche Quartett komplettieren am Samstag (14.30 Uhr) Franziska Preuß, Denise Herrmann und Franziska Hildebrand. Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz werden für den Massenstart am Sonntag geschont. Für das spektakuläre Biathlon-Duell Frau gegen Frau haben sich auch Dahlmeier, Herrmann und Hildebrand qualifiziert.

In den bisherigen beiden Staffel-Rennen im Olympia-Winter haben es die deutschen Skijägerinnen jeweils auf das Podest geschafft. In Hochfilzen gab es im Dezember einen Sieg. Beim ersten Heim-Weltcup in Oberhof hatte es das ohne Dahlmeier laufende deutsche Damen-Team auf Rang zwei geschafft. Der Wettkampf über 4x6 Kilometer beim Weltcup in Bayern ist das letzte Staffel-Rennen vor den Olympischen Winterspielen im Februar in Pyeongchang.

dpa

Meister EHC Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga DEL übernommen.

Der Titelverteidiger siegte im Topspiel bei den Schwenninger Wild Wings durch Tore von Jason Jaffray (4. Minute) und Jonathan Matusomoto (23.) mit 2:1 (1:1, 1:0, 0:0) und hat nach 41 Spielen 86 Punkte auf dem Konto.

12.01.2018

Zum Auftakt der Handball-Europameisterschaft in Kroatien hat Island überraschend Schweden besiegt. Dagegen kassierte Österreich eine Niederlage gegen Weißrussland. 

12.01.2018

Unmittelbar vor dem wichtigen PlayOff-Spiel gegen die Jacksonville Jaguars versetze Star-Running Back Le'Veon Bell die Pittsburgh Steelers in Unruhe und drohte mit einem Streik.

12.01.2018
Anzeige