Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Ballack als DFB-Kapitän
Sportbuzzer Sportmix Ballack als DFB-Kapitän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 01.09.2010
Anzeige

16.08.2004: Vor seinem ersten Länderspiel als Bundestrainer setzt Jürgen Klinsmann Torwart Oliver Kahn als Nationalmannschafts-Kapitän überraschend ab und übergibt die Binde an Michael Ballack. „Das ist eine große Ehre“, kommentiert der damals 27-jährige Ballack.

18.08.2004: Als Kahn-Nachfolger erlebt Ballack beim 3:1 in Wien gegen Österreich in seinem 45. Länderspiel einen gelungenen Einstand als DFB-Kapitän. Neben Dreifach-Torschütze Kevin Kuranyi trumpft er auf.

04.07.2006: Bei seinem ersten großen Turnier als Kapitän endet für Ballack das deutsche WM-Sommermärchen mit dem Halbfinal-K.o. gegen Italien. „Es ist bitter, so auszuscheiden“, klagt Ballack traurig. 29.06.2008: Auch bei der EM 2008 darf Kapitän Ballack nicht den Siegerpokal in Empfang nehmen - Spanien ist im Finale zu stark (0:1).

03.03.2010: Beim 0:1 gegen Argentinien in München ist Ballack in seinem 98. Länderspiel zum 55. und bislang letzten Mal Kapitän.

15.05.2010: Ballack verletzt sich im englischen Pokalfinale nach einem bösen Foul des einstigen deutschen U 21-Nationalspielers Kevin- Prince Boateng am rechten Fuß und bangt um den WM-Start.

17.05.2010: Das WM-Aus für den „Capitano“ ist perfekt. Eine schwere Bänderverletzung am rechten Sprunggelenk verhindert Ballacks Einsatz in Südafrika. „Ich bin sauer, ganz klar“, erklärt der 33-Jährige.

28.05.2010: Bundestrainer Joachim Löw ernennt Philipp Lahm zum WM- Kapitän. Stellvertreter wird Bayern-Kollege Bastian Schweinsteiger.

13.06.2010: Angeführt von Turnier-Kapitän Lahm startet die DFB-Elf ohne Ballack mit einem rauschenden 4:0 gegen Australien in die WM. 03.07.2010: Ballack bestaunt in Kapstadt als Zuschauer die 4:0-Gala seiner Kollegen im Viertelfinale gegen Argentinien. „Für mich tut es schon weh, ich hätte gerne auf dem Platz gestanden“, bekennt er.

05.07.2010: Am Tag von Ballacks Abreise aus Südafrika und kurz vor dem Halbfinale gegen Spanien (0:1) meldet Lahm einen dauerhaften Anspruch auf die Führung der Nationalmannschaft an. „Warum soll ich das Kapitänsamt wieder freiwillig zur Verfügung stellen?“

14.07.2010: Der Neu-Leverkusener Ballack weist Lahms Ansprüche auf sein Amt als „unpassend“ zurück: „Ich bin immer noch der Kapitän der Nationalmannschaft.“ Diese will der 33-Jährige zur EM 2012 führen.

20.07.2010: Löw verlängert als Bundestrainer bis 2012, beim Thema Kapitän aber weicht der 50-Jährige aus. Ballack oder Lahm? „Heute ist nicht der Zeitpunkt, über diese Frage zu sprechen.“

11.08.2010: Beim 2:2 in Dänemark führt Thomas Hitzlsperger in Abwesenheit von Ballack und Lahm das DFB-Team an. Löw kündigt eine Kapitäns-Entscheidung für Anfang September an und stellt zudem fest: Bevor ich nichts anderes sage, ist Michael Ballack der Kapitän.“

27.08.2010: Löw nominiert den noch nicht wieder topfitten Ballack nicht für die Auftaktspiele in die EM-Qualifikation.

01.09.2010: Löw verkündet: Ballack bleibt DFB-Kapitän - aber der Routinier ist als Stammspieler nicht mehr gesetzt. Lahm, der Ballack schon jetzt dauerhaft ablösen wollte, wird das Team in dessen Abwesenheit weiter anführen - auch an diesem Freitag in Belgien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michael Ballack bleibt Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und wird in seiner Abwesenheit von Philipp Lahm vertreten. Das hat Bundestrainer Joachim Löw am Mittwoch in Frankfurt/Main mitgeteilt.

01.09.2010

Der Fußball-Bundesligist Werder Bremen möchte den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Routinier Torsten Frings verlängern.

01.09.2010

Michael Ballack bleibt nach einm Medienbericht Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft, sobald er wieder zum Aufgebot der deutschen Auswahl zählt. Dies habe Bundestrainer Joachim Löw der Mannschaft am Dienstagabend mitgeteilt.

01.09.2010
Anzeige