Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Alonso: "Das ist ein unglaublicher Erfolg"
Sportbuzzer Sportmix Alonso: "Das ist ein unglaublicher Erfolg"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 12.05.2013
Fernando Alonso genießt seinen Triumph vor heimischer Kulisse in vollen Zügen. Foto: Valdrin Xhemaj
Anzeige
Barcelona

Alonso:"Ich bin sehr zufrieden und glücklich. Das ist sehr emotional. Es ist immer sehr speziell, zu Hause zu gewinnen, egal wie oft. Das ist ein unglaublicher Erfolg. Die letzte Runde war sehr lang. Ich möchte mich beim Team und all den Fans bedanken. Ich weiß, dass es für viele wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten eine Extraanstrengung war. Es freut mich fürs Team, dass wir zwei Podestplätze erreicht haben."

Wie verlief das Rennen für Sie?

Alonso:"Es war ein gutes Rennen. Wir haben ein paar Autos überholt und unseren Rhythmus gefunden. Die Qualifikation war etwas schwierig, weil wir da nicht so schnell waren. Wir wussten aber, dass wir über die lange Distanz gut sind."

Ab wann waren Sie sich sicher, dass Sie gewinnen würden?

Alonso:"Nach dem letzten Stopp war ich mir relativ sicher. Ich hatte neun Sekunden Vorsprung vor Kimi (Räikkönen) und meine Reifen waren drei Runden neuer. Da wusste ich, dass ich den Sieg in der Tasche habe, falls ich keinen Fehler mache."

Haben Sie sich Sorgen wegen Sebastian Vettel gemacht?

Alonso:"Wir wussten, dass Kimi bei der Rennpace wahrscheinlich der Schnellste ist. Mercedes war ein Fragezeichen. Sebastian hatte kein einfaches Wochenende. Am Freitag lief es bei ihm nicht so und am Samstag verpasste er die Pole."

Sie liegen nun in der Bestenliste mit 32 Grand-Prix-Siegen auf Rang vier vor Nigel Mansell und neun Erfolge hinter Ayrton Senna. Rechnen Sie damit, ihn und vielleicht auch Alain Prost oder sogar den souveränen Spitzenreiter Michael Schumacher da eines Tages überholen zu können?

Alonso: "Ich weiß nicht. Ich wäre froh, wenn ich alle Rennen als Zweiter beenden und dafür mehr Weltmeistertitel gewinnen würde."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Dämpfer im Titelrennen konnte sich Sebastian Vettel die erneute Kritik an Reifen-Hersteller Pirelli nicht verkneifen. "Der neue harte Reifen war ein Griff ins Klo", stellte der dreimalige Formel-1-Champion nach seinem vierten Platz beim Grand Prix von Spanien angesäuert fest.

12.05.2013

Erst sensationell die erste Startreihe für die Silberpfeile - und dann wieder ein herber Rückschlag im Rennen: Pole-Mann Nico Rosberg landete beim Großen Preis von Spanien als Sechster wenigstens noch in den Punkten.

12.05.2013

Beim 2:0-Erfolg der Eishockey-Nationalmannschaft im WM-Vorrundenspiel gegen Lettland haben sich drei deutsche Spieler verletzt. André Rankel erlitt eine Quetschung des Außenmeniskus, Frank Mauer zog sich einen Bluterguss am Knochen oberhalb des Knies zu.

12.05.2013
Anzeige