Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Werder zittert sich mit 1:1 gegen Frankfurt zum Klassenverbleib
Sportbuzzer Sport-Regional Werder zittert sich mit 1:1 gegen Frankfurt zum Klassenverbleib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 11.05.2013
Bremens Sokratis gestikuliert nach Schiedsrichterpfiff. Quelle: Carmen Jaspersen
Anzeige

Mit dem umkämpften 1:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt sind die Hanseaten mit 34 Punkten gerettet, weil die Konkurrenz aus Düsseldorf und Augsburg patzte. Kevin de Bruyne (22.) traf am Samstag für die Gastgeber. Srdjan Lakic (51.) sorgte für den Ausgleich. Frankfurt braucht nun noch einen Punkt aus dem Heimspiel gegen Wolfsburg, um einen Europa-League-Platz abzusichern.

Unter den ständigen Anfeuerungsrufen der Fans im mit 42 100 Zuschauern ausverkauften Weserstadion begannen die nun seit zwölf Spielen sieglosen Norddeutschen offensiv und zweikampfstark. Schaaf hatte die gleiche Elf aufgeboten wie beim 2:2 gegen Hoffenheim in der Vorwoche, der nach Magen-Darm-Problemen genesene Zlatko Junuzovic nahm auf der Bank Platz. Werders erste Chance schoss Aaron Hunt (10.) nach einem Eckball aus etwa 16 Metern über das Gehäuse von Oka Nikolov.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trainer Claus-Dieter Wollitz und Fußball-Drittligist VfL Osnabrück gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Wollitz erklärte am Samstag nach der 0:1-Niederlage bei Arminia Bielefeld seinen Rücktritt zum 30. Juni.

11.05.2013

Arminia Bielefeld hat am Samstag den vorzeitigen Aufstieg perfekt gemacht und kehrt damit nach 2011 wieder in die 2. Fußball-Bundesliga zurück. Am vorletzten Spieltag der 3. Liga gewann Bielefeld das Derby gegen den VfL Osnabrück mit 1:0 (0:0) und ist damit wie Mitaufsteiger Karlsruher SC im Saisonfinale in einer Woche nicht mehr von einem der ersten beiden Tabellenplätze zu verdrängen.

11.05.2013

Werder Bremen kann im letzten Saison-Heimspiel der Fußball-Bundesliga auf Aleksandar Ignjovski und Zlatko Junuzovic zurückgreifen. Die beiden Profis, die zuletzt angeschlagen waren, meldeten sich rechtzeitig vor der Samstag-Partie gegen Eintracht Frankfurt zurück.

09.05.2013
Anzeige