Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Werder Bremen holt Füllkrug und Felix Kroos nicht zurück
Sportbuzzer Sport-Regional Werder Bremen holt Füllkrug und Felix Kroos nicht zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 27.05.2016
Frank Baumann lächelt. Quelle: Soeren Stache/Archiv
Anzeige
Bremen

"Wir sind im Sturm personell sehr gut besetzt", nannte Werders neuer Sportchef Frank Baumann am Freitag als Grund, Nürnbergs Angreifer Füllkrug nicht per Rückkaufoption im Sommer zurück nach Bremen zu holen.

Offensivspieler Kroos steht nach seiner Ausleihe unmittelbar vor einem festen Wechsel zu Union Berlin. "Auch auf seiner Position haben wir ein Überangebot. Es wird darauf hinauslaufen, dass er fest wechseln wird", sagte Baumann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat kein Interesse an einer Rückholaktion seiner früheren Spieler Niclas Füllkrug und Felix Kroos. Beide spielten in der vergangenen Saison für die Zweitligisten 1. FC Nürnberg und Union Berlin.

27.05.2016

Werder Bremens neuer Sportchef Frank Baumann will trotz des Wechselwunschs von Jannik Vestergaard zum Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach um den dänischen Fußball-Profi kämpfen.

27.05.2016

Viktor Skripink bleibt Trainer bei Werder Bremen. Frank Baumann, der neue Geschäftsführer Sport, erklärte am Freitag auf einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten: "Wir haben uns als Geschäftsführung für ihn entschieden." Er sei der Überzeugung, dass "Skripnik der bestmögliche Trainer für Werder" sei.

27.05.2016
Anzeige