Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Volleys wollen Platz zwei halten: Netzhoppers will Platz 8
Sportbuzzer Sport-Regional Volleys wollen Platz zwei halten: Netzhoppers will Platz 8
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 09.02.2018
Der Manager der BR Volleys, Kaweh Niroomand, in Berlin. Quelle: Rainer Jensen/Archiv
Anzeige
Berlin/Bestensee

Diese Chance haben wir spätestens mit der Heimniederlage gegen Friedrichshafen vertan".

Bei aktuell elf Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter vom Bodensee lautet die neue Vorgabe bei den Volleys: "Wir müssen unser Augenmerk auf die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes richten".

Mit ungebrochenem Ehrgeiz gehen die Netzhoppers KW-Bestensee am Samstag (1900 Uhr) ins Heimspiel gegen die SWD powervolleys Düren. Die Playoff-Teilnahme haben die Brandenburger noch nicht abgeschrieben, auch wenn der dazu berechtigende achte Platz sechs Spieltage vor dem Hauptrunden-Schluss sieben Punkte entfernt liegt. "Wir versuchen, das Unmögliche noch zu schaffen", versprach Routinier Björn Andrae. 

Extra für das Spiel gegen die BR Volleys zieht die SVG Lüneburg in die 1700 Zuschauer fassende CU-Arena in Hamburg-Neugraben um.

dpa

Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg bestreitet erneut ein Heimspiel im benachbarten Hamburg-Neugraben. Gegner am Samstag (20.00 Uhr) in der CU-Arena ist der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys.

09.02.2018

Deisterstädter treten vor heimischer Kulisse in der Oberliga an. Die SG 05 Ronnenberg will in der Bezirksliga auf Tuchfühlung zur Spitze bleiben.

08.02.2018

Den EWE Baskets Oldenburg droht im Achtelfinale der Basketball-Champions-League ein deutsches Duell. Der Bundesligist beendete am Mittwoch mit dem 87:86-Sieg gegen Hapoel Holon aus Israel die Gruppenphase als Tabellendritter und könnte in der ersten K.o.-Runde auf Liga-Konkurrent MHP Riesen Ludwigsburg treffen.

08.02.2018
Anzeige