Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Pizarro rät Gnabry zu Verbleib in Bremen
Sportbuzzer Sport-Regional Pizarro rät Gnabry zu Verbleib in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 07.03.2017
Serge Gnabry bejubelt sein Tor. Quelle: Peter Steffen/Archiv
Anzeige
Bremen

Über einen Verbleib von Gnabry an der Weser wird seit Wochen spekuliert, obwohl der 21-Jährige bei Werder noch einen Vertrag bis 2020 besitzt. Pizarro kündigte an, bald auch persönlich mit Gnabry über das Thema zu sprechen.

Seine eigene Zukunft ließ Pizarro weiter offen. Eine dauerhafte Rolle als Joker komme aber eher nicht infrage. "Für mich ist wichtig, dass ich spiele. Das macht mir Freude. Auf der Bank zu sitzen ist mit 39 nicht so schön", sagte Pizarro, dessen Kontrakt am Ende der Saison ausläuft.

dpa

Manager Horst Heldt von Hannover 96 hat seine Ankündigung, nah an der Mannschaft arbeiten zu wollen, gleich an seinem zweiten Arbeitstag wahr gemacht. Der 47-Jährige schaute am Dienstag bei der ersten Trainingseinheit des Tages vorbei und unterhielt sich danach auch mit Trainer Daniel Stendel.

07.03.2017

Trotz einer Halbzeit Überzahl konnte auch Eintracht Braunschweig den VfB Stuttgart nicht bezwingen. Der Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga rettete im Spitzenspiel am Montag bei den Niedersachsen zu zehnt ein 1:1 (1:1).

06.03.2017

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss knapp einen Monat auf Abwehrspieler Jeffrey Bruma verzichten. Der Niederländer zog sich am Samstag beim 1:1 im Auswärtsspiel gegen den FSV Mainz 05 eine Bänderzerrung im linken Knie zu.

06.03.2017
Anzeige