Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Neu-Manager Heldt will mit 96 wieder in den Europapokal
Sportbuzzer Sport-Regional Neu-Manager Heldt will mit 96 wieder in den Europapokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 16.03.2017
Horst Heldt ist zu sehen. Quelle: Maja Hitij/Archiv
Anzeige
Hannover

Der Bundesliga-Absteiger ist aktuell Tabellendritter und will unbedingt den direkten Wiederaufstieg. Angesichts zuletzt jedoch schwacher spielerischer Leistungen gibt es deutliche Kritik an Trainer Daniel Stendel. Sportchef Martin Bader musste bereits gehen, dafür kam Heldt. Zu Stendel will sich der Ex-Profi nicht mehr äußern. "Wir werden diese Diskussion öffentlich nicht mehr begleiten. Auch aus Respekt vor Daniel Stendel, der eine solche Rolle in der Öffentlichkeit nicht verdient hat", sagte Heldt übereinstimmend in den Interviews, auch der "Bild".

dpa

Ein Tag kürzer und ein Stern weniger: Das internationale Reitturnier in Braunschweig muss wie der Hauptsponsor Volkswagen sparen. Der Etat für die am Freitag beginnenden Löwen Classics ist reduziert worden.

16.03.2017

Meister EHC Red Bull München hat nach dem Halbfinal-Einzug in den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga Viertelfinal-Gegner Bremerhaven großen Respekt gezollt.

16.03.2017

Für die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven ist die Premieren-Saison in der Deutschen Eishockey Liga beendet. Der Liga-Neuling verlor am Mittwoch klar mit 2:8 (1:2, 0:4, 1:2) gegen Titelverteidiger EHC Red Bull München und musste sich in der Viertelfinal-Serie mit 0:4 geschlagen geben.

15.03.2017
Anzeige