Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Hrubesch zu Managerwechsel: "Eigentlich ist es Schwachsinn"
Sportbuzzer Sport-Regional Hrubesch zu Managerwechsel: "Eigentlich ist es Schwachsinn"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 15.03.2017
Anzeige
Hannover

Für Verbesserungen bei Hannover 96 müsste der neue Sportdirektor Horst Heldt "eigentlich mit dem Trainer in einem Bett liegen und mit den Spielern". Der anwesende Heldt grinste.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sagte zur Trainer-Diskussion in Hannover. "Bei 96 ist das der Normalzustand." Der bekennende 96-Fan befand: "Die Zeiträume, in denen der Trainer nicht wackelt, sind tendenziell kürzer als die Wackelphasen."

Daniel Stendel hat derzeit von der Vereinsführung nur Rückendeckung bis zum Spiel beim FC St. Pauli am Samstag. Über die Lage beim Aufstiegsaspiranten 96 und beim vom Erstliga-Abstieg bedrohten Erstligisten Hamburger SV sagte der Politiker: "Ich bin gespannt, in welcher Liga wir uns nächste Saison wiedersehen."

dpa

Für Nationalstürmer Mario Gomez wird die Fußball-WM in Russland im kommenden Jahr wohl sein letztes großes Turnier. "Ja, davon gehe ich aus", sagte Gomez der "Sport Bild".

15.03.2017

Werder Bremens Aufsichtsratschef Marco Bode lehnt eine Abhängigkeit von einem Großsponsor wie beim kommenden Gegner RB Leipzig für den eigenen Club ab. "Jeder geht seinen eigenen Weg, wir gehen unseren und der heißt, wir wollen auch in Zukunft selbst bestimmen", sagte Bode der "Kreiszeitung Syke" (Mittwochausgabe).

15.03.2017

Präsident Martin Kind hat bei Hannover 96 Klarheit in der Trainerfrage gefordert. "Wir brauchen baldmöglichst eine klare Entscheidung. Wir sollten diese Diskussion beenden", sagte Kind der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe).

15.03.2017
Anzeige