Navigation:
Horst Heldt spricht bei einer Pressekonferenz.

Horst Heldt spricht bei einer Pressekonferenz. © Peter Steffen

Fußball

Heldt bei 96-Training: "Schnellstmöglich alle kennenlernen"

Manager Horst Heldt von Hannover 96 hat seine Ankündigung, nah an der Mannschaft arbeiten zu wollen, gleich an seinem zweiten Arbeitstag wahr gemacht. Der 47-Jährige schaute am Dienstag bei der ersten Trainingseinheit des Tages vorbei und unterhielt sich danach auch mit Trainer Daniel Stendel.

Hannover. Dem 96-Coach hatte der meue Manager am Montag bei seiner Vorstellung nur eine Jobgarantie bis zum Heimspiel am Samstag gegen 1860 München gegeben. Verliert Stendel mit seinem Team gegen die Münchner, dürfte seine Zeit bei den Roten abgelaufen sein.

Heldt machte auch am Dienstag noch einmal deutlich, dass die Rückkehr in die 1. Liga das einzige Ziel in Hannover sei. "Ich glaube, die Mannschaft ist definitiv in der Lage, aufzusteigen", sagte der Nachfolger von Martin Bader. Heldt hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. In den kommenden Tagen will er sich weiter intensiv einbringen. "Es geht jetzt darum, schnellstmöglich jeden Einzelnen kennenzulernen", betonte Heldt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.