Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Früher Eintracht-Aufstieg möglich
Sportbuzzer Sport-Regional Früher Eintracht-Aufstieg möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 16.04.2013
Lieberknecht konzentriert sich auf Spiel gegen Aue. Quelle: J.-P. Strobel/Archiv
Anzeige
Braunschweig

"Ich rechne nicht. Wir konzentrieren uns auf das Spiel gegen Aue", sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht zu dem Aufstiegs-Szenario.

 Für den vorzeitigen Aufstieg muss die Eintracht am Sonntag das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue gewinnen. Außerdem dürfen die Verfolger 1. Kaiserslautern am Samstag gegen SC Paderborn sowie der 1. FC Köln am Montag beim MSV Duisburg ihre Partien nicht gewinnen. Bei dieser Konstellation wäre die Braunschweiger Rückkehr in die Bundesliga nach 28 Jahren schon am fünftletzten Zweitliga-Spieltag perfekt. Auch die Vereinsführung hält sich mit Plänen für eine mögliche Aufstiegsfeier zurück. "Wie die Mannschaft den nächsten Montagabend verbringt, steht noch nicht fest", sagte eine Vereinssprecherin am Dienstag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werder Bremens Kapitän Clemens Fritz ist nach seinem Rippenbruch ins Mannschafts-Training des Fußball-Bundesligisten zurückgekehrt. "Die Rippe hält", erklärte der Defensivspieler am Dienstag.

16.04.2013

Gleich in seinem ersten Jahr beim Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg ist Sebastian Machowski zum Trainer des Jahres gewählt worden. Der 41-Jährige setzte sich mit 100 Punkten gegen Vorjahressieger Thorsten Leibenath von Ratiopharm Ulm (65 Punkte) und Ingo Freyer von Phoenix Hagen (43 Punkte) durch.

16.04.2013

Die englische Woche fordert von den Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg vollen Einsatz. Drei Tage nach dem Champions-League-Hinspiel bei Arsenal London (2:0) und vier Tage vor dem Rückspiel gegen Englands Meister streben die Wolfsburgerinnen an diesem Mittwoch (17 Uhr) in der Bundesligapartie gegen den FC Bayern München eine Revanche an.

16.04.2013
Anzeige