Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Basketball-Profis Turner Jr. und Benson verpflichtet
Sportbuzzer Sport-Regional Basketball-Profis Turner Jr. und Benson verpflichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 30.07.2018
Ein Basketballkorb ist mit Ball zu sehen. Quelle: Ina Fassbender/Archiv
Bremerhaven

Der 28-Jährige ist Flügelspieler. Der ein Jahr ältere und 2,11 Meter große Benson ist als Center vorgesehen. Er spielte zuletzt bei Osaka Evessa in Japan, wie der Verein am Montagabend mitteilte. Zudem machte Benson auch drei Spiele in der NBA für die Golden State Warriors.

"Mit Elston Turner haben wir einen echten Scorer verpflichtet", wird Eisbären-Geschäftsführer Wolfgang Grube in einer Mitteilung zitiert. Trainer Arne Woltmann setzt bei Benson auf dessen Erfahrung. "Keith ist jemand, der schon auf drei Kontinenten erfolgreich Basketball gespielt hat. Er soll unser Anker in der Defense sein", meinte der Coach. Turner Jr. und Benson sind bislang die Neuzugänge drei und vier im Team der Eisbären.

Dagegen werden Carl Baptiste und Dominique Johnson die Mannschaft verlassen. Center Baptiste wechselte zum japanischen Zweitligisten Ibaraki Robots. Johnson geht in der neuen Spielzeit für den Zweitligisten PS Karlsruhe Lions auf Korbjagd.

dpa

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf muss in der Saison-Vorbereitung auf den gerade erst verpflichteten Domagoj Srsen verzichten. Der kroatische Abwehrspieler erlitt in der vergangenen Woche nach eingehenden Untersuchungen einen Muskelfaserriss in den rechten Adduktoren und wird nach Club-Angaben vom Montag in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen.

30.07.2018

Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat für die neue Saison den US-Amerikaner Derek Willis unter Vertrag genommen. Der 23 Jahre alte Forward unterschrieb einen Einjahresvertrag und kommt vom NBA-G-League-Team Grand Rapids Drive aus dem US-Bundesstaat Michigian.

30.07.2018

Nikolos Bassilaschwili gewinnt das ATP-Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum. Der Georgier besiegt im Finale Titelverteidiger Mayer. Für Michael Stich ist derweil nach zehn Jahren als Turnierchef Schluss. Die Bilanz des Hamburgers fällt überwiegend positiv aus.

29.07.2018