Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Bremer im ersten Jahr bei Lyon auf Triple-Jagd
Sportbuzzer Sport-Regional Bremer im ersten Jahr bei Lyon auf Triple-Jagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 25.05.2016
Die deutsche Fußall-Nationalspielerin Pauline Bremer am Ball. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Anzeige
Lyon

"Im Spiel selbst wird das ausgeblendet, da sind es Gegnerinnen, die man besiegen will", sagte die 20-Jährige vor dem Endspiel am Donnerstag (18.00 Uhr) der Deutschen Presse-Agentur.

Mit 19 Jahren wechselte die neunmalige Nationalspielerin vergangenen Sommer von Turbine Potsdam zum französischen Meister. "Ich fühle mich in Lyon sehr wohl. Die Stadt, die Mannschaft und das gesamte Umfeld gefällt mir sehr", sagte sie. Beim französischen Serienmeister hat sich Bremer gut eingelebt, traf in ihren 19 Einsätzen siebenmal.

Mit einem Sieg im Königsklassen-Finale will die Offensivspielerin nun "eine erfolgreiche Saison zusätzlich krönen." Für Lyon wäre es nach 2011 und 2012 der dritte Titel, zum fünften Mal steht das Team um Stars wie die Schwedin Lotta Schelin und die Norwegerin Ada Hegerberg im Endspiel. "Wolfsburg zählt ohne Zweifel zu einer der besten Vereinsmannschaften Europas", lobte Bremer den Gegner aus Deutschland. "Ich erwarte ein sehr enges Spiel auf hohem Niveau."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abwehrspieler Naldo hat angesichts seines Wechsels vom VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 VfL-Sportchef Klaus Allofs kritisiert. "Ich hatte zwei Angebote, die deutlich besser waren als das Angebot des VfL und ich habe vor allem menschlich nicht gespürt, dass der Verein um mich kämpft - von Schalker Seite wiederum war das anders, dazu spielen sie auch noch international", sagte Naldo der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" (Dienstag).

24.05.2016

Fußball-Nationalspielerin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg will sich mit einem Sieg im Finale der Champions League "für die harte Arbeit der ganzen Saison" belohnen.

24.05.2016

Frank Baumann erhält beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen einen Dreijahresvertrag als Geschäftsführer Sport. Darauf haben sich nach Werder-Angaben vom Montag Baumann und der Aufsichtsratsvorsitzende Marco Bode geeinigt.

23.05.2016
Anzeige