Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Braunschweig mit Zuversicht nach Düsseldorf
Sportbuzzer Sport-Regional Braunschweig mit Zuversicht nach Düsseldorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 12.03.2017
Eine Eckfahne mit dem Wappen von Eintracht Braunschweig. Quelle: Swen Pförtner/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht geht dennoch voller Zuversicht in die Partie an diesem Montag (20.15 Uhr Sport1/Sky). "Wir haben immer wieder gezeigt, dass es schwer ist, gegen uns zu gewinnen", sagte der Braunschweiger Trainer am Sonntag.

Mut macht ihm vor allem auch die Leistung beim 1:1 gegen Stuttgart vor einer Woche. "Ich habe gegen Stuttgart viele positive Dinge gesehen. Gerade wie sich das Team von Negativerlebnissen erholt hat, fand ich beeindruckend", lobte der Übungsleiter. Verzichten muss Lieberknecht auf Phil Ofosu-Ayeh (Muskelfaserriss), Patrick Schönfeld (Trainingsrückstand) und Saulo Decarli (Achillessehnenprobleme).

Dafür werden rund 1000 Fans die Reise an den Rhein mitmachen. Und das trotz des ungünstigen Termins. "Das ist für einen Montagabend schon außergewöhnlich und kann uns entscheidend helfen. Es ist aber auch Verantwortung zugleich, unseren Fans Freude zu bereiten", sagte Lieberknecht. Bei einem Sieg läge die Eintracht weiter einen Punkt hinter dem Erzrivalen aus Hannover auf Platz vier.

dpa

Die Frauen vom Buxtehuder SV haben Platz vier in der Handball-Bundesliga und damit die Europapokal-Teilnahme weiter im Blick. Durch dem 31:24 (15:12)-Erfolg am Samstag gegen den aktuell auf diesem Rang liegenden HC Leipzig konnte das Team von Trainer Dirk Leun den Rückstand auf die Gäste um zwei Punkte verkürzen.

12.03.2017

RB Leipzig hat im Kampf um die Champions League einen weiteren Rückschlag vor heimischer Kulisse hinnehmen müssen. Der Aufsteiger verlor am Samstag gegen den VfL Wolfsburg mit 0:1 (0:1).

11.03.2017

Hannovers Martin Harnik hat mit seinem Siegtreffer seinen stark in der Kritik stehenden Trainer Daniel Stendel vor einer möglichen Beurlaubung bewahrt. Der Fußball-Zweitligist besiegte am Samstag dank des 13. Saisontores des Österreichers den TSV 1860 München mit 1:0 (0:0) und bleibt mit 45 Punkten Dritter.

11.03.2017
Anzeige