Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Anteilnahme der Clubs nach Erkrankung von Marco Russ
Sportbuzzer Sport-Regional Anteilnahme der Clubs nach Erkrankung von Marco Russ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 19.05.2016
Marco Russ (l) kämpft gegen Werders Zlatko Junuzovic um den Ball. Quelle: Carmen Jaspersen dpa/Archiv
Anzeige
Frankfurt

Der Hamburger SV wünscht dem 30-Jährigen "viel Kraft und eine baldige Genesung". Sein Ex-Verein VfL Wolfsburg bekundete ebenfalls über den Nachrichtendienst sein Mitgefühl: "Wir wünschen dir viel, viel Kraft und eine schnelle Genesung, Marco!"

Vor dem Relegationsspiel gegen den 1. FC Nürnberg wurde bei Russ bei einer Dopingprobe ein Tumor entdeckt. Trotz der schockierenden Diagnose meldete sich der Abwehrspieler bei Trainer Niko Kovac einsatzfähig für das Relegationsspiel um den Bundesliga-Klassenverbleib (20.30 Uhr/ARD und Sky). Das Rückspiel beim Zweitligisten in Nürnberg findet am Montag statt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hamburger SV hat auch sein zweites Testspiel nach Abschluss der Fußball-Bundesligasaison klar gewonnen. Beim niedersächsischen Landesligisten Rotenburger SV gewann das Team von Trainer Bruno Labbadia am Mittwochabend mit 6:0 (4:0).

18.05.2016

Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede bleibt Werder Bremen erhalten. Der 27 Jahre alte Spieler hat seinen 2017 auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

18.05.2016

Rund 4800 Athletinnen und Athleten werden bei den Special Olympics vom 6. bis 10. Juni in Hannover erwartet. Sie gehen bei den nationalen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung in 18 Sportarten an den Start.

18.05.2016
Anzeige