Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional 96-Trainer Stendel vor Schlüsselspiel: "Bin ein Kämpfer"
Sportbuzzer Sport-Regional 96-Trainer Stendel vor Schlüsselspiel: "Bin ein Kämpfer"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 09.03.2017
Hannovers Trainer Daniel Stendel ist vor dem Spiel in der Arena. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Hannover

Ich bin ein Kämpfer und schaue nach vorne. Ich bin sicher, dass wir die Situation meistern werden", sagte der Coach am Donnerstag vor dem Schlüsselspiel gegen 1860 München am Samstag (13.00 Uhr).

Zuletzt hatte 96-Präsident Martin Kind den Druck auf den Profi weiter erhöht. "Daniel Stendel muss sich jetzt beweisen. Die Leistungen reichen nicht aus, das muss deutlich besser werden", hatte Kind via "Bild" gesagt. Der neue 96-Manager Horst Heldt gab Stendel lediglich eine Garantie für die Partie am Samstag.

Immerhin gab es vom neuen Sportchef Lob für die Trainingswoche beim Tabellendritten. "Das 0:2 in Karlsruhe wurde gut aufgearbeitet. Dazu war bei den Einheiten ein Schuss Lockerheit dabei. Sie sollen ja nicht die ganz mit gesenktem Kopf rumlaufen", erklärte Heldt, der zudem bei den 96-Spielen auf der Bank sitzen wird. "Ich will nah dran", sagte der Manager.

dpa

Der neue Chefcoach des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, Andries Jonker, bereut es, vor einigen Jahren ein Angebot von Hertha BSC ausgeschlagen zu haben.

09.03.2017

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich mit deutlichen Worten gegen die Kritik von Martin Kind zur Wehr gesetzt. "Die Einlassungen von Herrn Kind offenbaren bemerkenswerte gesellschaftsrechtliche Wissenslücken", sagte Watzke am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

09.03.2017

Ex-Fußball-Nationalspieler Clemens Fritz vom Bundesligisten Werder Bremen droht das vorzeitige Karriereende. Der 36 Jahre alte Werder-Kapitän fällt wahrscheinlich für den Rest der Saison mit einem Riss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk aus.

08.03.2017
Anzeige