Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions West lobt seine Indians trotzdem
Sportbuzzer Hannover Scorpions West lobt seine Indians trotzdem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 17.01.2010
Anzeige

BIETIGHEIM/HANNOVER. Bei den Großen der Liga gibts für die Hannover Indians weiterhin nicht viel zu holen. Der Aufsteiger unterlag beim Vorjahresmeister und derzeitigen Tabellendritten der zweiten Eishockey-Bundesliga Bietigheim Steelers mit 0:3. Das war eine klare Angelegenheit. Dennoch muss sich die Mannschaft für diesen Auftritt nicht schämen.

Dass Bietigheim eine Spitzenmannschaft ist, bewiesen sie, indem sie als erstes Zweitliga-Team die neue Power-Reihe der Indians nicht zur Entfaltung kommen ließen. Sie schnürten die zuletzt so effektiven John Hughes und Brady Leisenring total ein. Da fand auch DJ Jelitto, dessen Spielanlage Trainer Joe West nach dem 4:1-Sieg am Freitag gegen Kaufbeuren als „eine Augenweide“ bezeichnete, nicht richtig ins Spiel.            psc

Tore: 1:0 Serikow (13:13 bei 5-4), 2:0 Serikow (24:44), 3:0 Kelly (37:53 bei 5-4).

Schiedsrichter: Aumüller (Ottobrunn)

Zuschauer: 1190

Strafminuten: Bietigheim 8 + 10 Disziplinar Zurek und Robitaille, Indians 8 + 10 Disziplinar Hughes

Beste Indians: Stolikowski, Saggau, Koziol

Lesen Sie den ganzen Spielbericht in Ihrer NP.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Scorpions 2:3 gegen Krefeld in der TUI-Arena - Scorpions verlieren nach Penaltyschießen

Am Sonntag verloren die Scorpions in der TUI-Arena 2:3 nach Penaltyschießen gegen Krefeld. 

17.01.2010
Hannover Scorpions Indians 4:1 gegen Kaufbeuren - Pferdeturm feiert sein Top-Trio

Die Indians feiern beim 4:1 gegen Kaufbeuren eine Tore-Party. Die neue Paradereihe und die Paraden von Torwart Youri Ziffzer begeistern die Fans am Pferdeturm.

16.01.2010

Knappes Ding: Sascha Goc rettete gestern den Scorpions kurz vor Schluss den 4:3-Sieg gegen Augsburg vor 5337 Fans in der TUI-Arena.

16.01.2010
Anzeige