Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Scorpions drohen bei Rückzug Schadenersatzklagen
Sportbuzzer Hannover Scorpions Scorpions drohen bei Rückzug Schadenersatzklagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 23.07.2010
Siegesfeier: Nach ihrem Sieg in der DEL feierten die Fanz in der Arena. Jetzt droht den Scorpions das Aus. Quelle: dpa
Anzeige

Hannover. „So sehen es die Statuten der Liga vor“, erklärte Tripcke, der sich über die von Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth am Donnerstag angedrohte Lizenzrückgabe verwundert zeigte. „Ich dachte, dass alles in trockenen Tüchern ist.“ Die Niedersachsen wollen spätestens Anfang nächster Woche endgültig entscheiden, ob sie die Lizenz zurückgeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hiobsbotschaften in der DEL reißen nicht ab: Meister Hannover Scorpions fehlen nach dem Rückzug des wichtigsten Geldgebers fünf Millionen Euro, dem Titelverteidiger droht das Aus. Den Scorpions bleibt nun nur noch ein kleiner Hoffnungsschimmer.

22.07.2010

Dem deutschen Eishockey-Meister Hannover Scorpions droht das Aus. Scorpions-Eigentümer Günter Papenburg, der auch Besitzer und Betreiber der TUI-Arena ist, hat seinen sofortigen Ausstieg aus allen Sport-Aktivitäten erklärt.

22.07.2010

Der deutsche Eishockey-Meister Hannover Scorpions sieht die Lizenz-Erteilung für die kommende Saison nicht in Gefahr. „Die Scorpions werden weiter in der DEL spielen“, sagte Hannovers Geschäftsführer Marco Stichnoth am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

22.06.2010
Anzeige