Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Scorpions drehen Spiel
Sportbuzzer Hannover Scorpions Scorpions drehen Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 12.12.2009
Die Scorpions-Spieler bejubeln den 4:4-Ausgleich.
Anzeige

HAMBURG. Das war kein Spiel für schwache Nerven. Und Hamburgs John Tripp brannte kurz vor Schluss die Sicherung durch. 56. Minute: Der Freezer holte zu einem Check gegen Patrick Köppchen aus. Der Scor¬pions-Verteidiger blieb benommen liegen. Das Spiel lief weiter. Erst nach Sekunden stoppten die Schiedsrichter die Partie, bemerkten den Schaden - und schickten Tripp beim Stand von 4:4 vom Eis. Köppchen musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung aus dem Spiel genommen werden. Scorpion Rainer Köttstorfer nutzte dann eiskalt die Überzahl-Situation zum Siegtreffer (57.).

„Es war ein schwieriges Spiel, weil Hamburg sehr gut verteidigt hat“, fand Scorpions-Trainer Hans Zach. „Bis zum 4:4 war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Matchstrafe war entscheidend.“

Zu Beginn der Partie hatten besonders die Torhüter auf beiden Seiten im Fokus gestanden. Im Hamburger Kasten machte der erst 19-jährige Domenic Bartels sein erstes Spiel von Anfang an. Bei den Scorpions vertraute Zach zum zweiten Mal Travis Scott. Beim ersten Mal (vier Tore im ersten Drittel gegen Köln, ausgewechselt) wars noch kräftig danebengegangen für Scott. Gestern liefs besser. Er machte seine Sache ordentlich.

Nur beim ersten Gegentreffer sah der Kanadier unglücklich aus. In der 13. Minute lenkte er einen Puck von Tripp dessen Kollegen Elia Ostwald direkt auf die Kelle. Erste Chance, erstes Tor für Hamburg, Ausgleich. Der starke Thomas Dolak hatte die Scorpions in Überzahl in Führung gebracht (10.).

Hamburg ging danach dreimal in Front. Die Scorpions kämpften sich aber immer wieder ran. Klaus Kathan (Schlagschuss), Dolak mit einem Solo und Andy Reiss (Direktabnahme nach Pass von Sascha Goc) glichen jeweils aus. Bis Köttstorfer die Scorpions erlöste und den vierten Sieg in Folge perfekt machte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eishockey-Erstligist Hannover Scorpions muss mindestens sechs Wochen auf Kapitän Tino Boos verzichten.

09.12.2009
Hannover Scorpions Hannover Scorpions drehen 0:2-Rückstand - 5:2 gegen Krefeld dritter Sieg in Folge

Dritter Sieg in Folge: Die Hannover Scorpions gewannen am Sonntag in der DEL gegen Krefeld mit 5:2.

07.12.2009

Null-Punkt-Wochenende für die Indians in der zweiten Eishockey-Bundesliga. Und das Debüt von Youri Ziffzer im Tor ging ordentlich daneben.

07.12.2009
Anzeige