Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Schade, in Kaufbeuren war mehr drin!
Sportbuzzer Hannover Scorpions Schade, in Kaufbeuren war mehr drin!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 29.11.2009
Anzeige

VON PHILIPP SCHAPER

KAUFBEUREN/HANNOVER. Schade, Hannover Indians. Beim ESV Kaufbeuren war mehr drin. Immerhin entführten sie nach gutem Kampf einen verdienten Punkt aus dem Allgäu. In der Verlängerung hatte Jeremy Wagner die große Chance zum Sieg. Im Gegenzug traf Joker-Kapitän Emil Ekblad, 2:3.

Immer, wenn die beiden Zweitligaaufsteiger aufeinandertreffen, wirds ein rassiges Spiel. So auch diesmal. Sechsmal hatte Kaufbeuren zuvor vor heimischem Publikum verloren. Diesen Druck wollten sich die Indians zunutze machen. Vorerst mit Erfolg, Kyle Doyle traf nach einer Viertelstunde zur Führung.

Die Indians bis dato besser, nutzten nur ihre Möglichkeiten nicht. Besonders die Reihe mit Wagner, Josh Olson und Preston Mizzi machte viel Dampf, einzig die Scheibe wollte nicht rein. Und dann schlugen die Joker eiskalt zurück. Zwei Mann Überzahl: 1:1, damit gings in den Schlussabschnitt.

Das letzte Drittel war lange ausgeglichen. Dann der Schock: Während ausgerechnet der gute Mizzi draußen saß, markierte Mike Wehrstedt in der Schlussphase das 2:1. War das der K.o.? Nicht mit den Indians. Sie warfen alles nach vorne und belohnten sich dafür selbst. Verteidiger Nick Martens half in Überzahl vorne aus, 2:2. Verlängerung. Dann traf Ekblad.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder kein Heimsieg: Gegen Nürnberg verloren die Hannover Scorpions in der TUI-Arena mit 1:4.

27.11.2009
Hannover Scorpions Hannover Scorpions stellen neuen Torwart vor - So will Scott die Nummer 1 werden

Am Mittwoch stellten die Hannover Scorpions ihren neuen Torwart Travis Scott vor - am Donnerstag gegen Nürnberg (19.30 Uhr, TUI-Arena) spielt Scott aber noch nicht.

26.11.2009

Die Hannover Scorpions kommen in der DEL langsam wieder in Schwung - 4:1-Sieg in Augsburg.

25.11.2009
Anzeige