Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Pferdeturm feiert sein Top-Trio
Sportbuzzer Hannover Scorpions Pferdeturm feiert sein Top-Trio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 16.01.2010
DAS TOP-TRIO: John Hughes (links)und Brady Leisenring nehmen den 1:0-Torschützen DJ Jelitto in die Mitte.  Quelle: Petrow
Anzeige

VON PHILIPP SCHAPER

HANNOVER. Ein souveräner Sieg, erneut drei Tore der neuen Paradereihe der Hannover Indians, begeisterte Fans – so schön fängt das Jahr 2010 am Pferdeturm an. Am Freitag holten die Indians den ersten Saisonsieg gegen Mitaufsteiger ESV Kaufbeuren. Sie fertigten die Gäste ganz unaufgeregt mit 4:1 ab. Der gesperrte Trainer Joe West beobachtete es vergnügt von seinem Platz im Turm.

Und wieder begeisterte Hannovers neues Sturmtrio mit Brady Leisenring, John Hughes und DJ Jelitto die Indians-Fans. Und Torwart Youri Ziffzer. Den hatten die Fans vorige Woche beim Bremerhaven-Spiel nicht mehr sehen wollen, diesmal wurde Ziffzer mit seinen Paraden zum Spieler des Tages gewählt.

Nur wenige Minuten im ersten Abschnitt waren die Indians nicht richtig im Bilde, Kaufbeuren übernahm ab der zehnten Minute die Kontrolle. Aber nicht lange, dann schlugen die neuen Publikumslieblinge wieder zu. Hughes und Leisenring bereiteten vor, Jelitto hob die Scheibe kurz vor Drittelende an Torwart Thomas Tragust vorbei ins Tor.

Und als die Indians mit dem 2:0 durch Brad Bagu ins Mitteldrittel starteten, glaubten alle an den Sieg. Die einzige Chance für Kaufbeuren im zweiten Abschnitt hatte Ex-Indianer Jordan Webb. Der kurvte nach einem Atherton-Ausrutscher an der Mittellinie in Unterzahl allein auf Ziffzer zu, der die Chance zunichte machte.

Im letzten Drittel durfte Jelitto noch mal – sein dritter Doppelpack, seit er in dieser Reihe spielt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knappes Ding: Sascha Goc rettete gestern den Scorpions kurz vor Schluss den 4:3-Sieg gegen Augsburg vor 5337 Fans in der TUI-Arena.

16.01.2010
Hannover Scorpions Neuer Scorpions-Coach Toni Krinner im NP-Interview - "Das macht mich wirklich stolz"

Seit Sonntag ist es offiziell: Wolfsburgs Trainer Toni Krinner (42) wird bei den Scorpions zur neuen DEL-Saison Nachfolger von Hans Zach (60). Krinner stammt wie Zach aus Bad Tölz und freut sich im NP-Gespräch „schon auf Hannover“.

12.01.2010
Hannover Scorpions Trotz 3:5-Niederlage in München - Indians ärgern Spitzenreiter

Die Hannover Indians haben am Sonntag gegen München 3:5 verloren. Der Eishockey-Zweitligist zeigte aber sein bestes Auswärtsspiel der Saison und ärgerte den Tabellenführer.

11.01.2010
Anzeige