Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Indians verlieren 0:5 gegen Ravensburg
Sportbuzzer Hannover Scorpions Indians verlieren 0:5 gegen Ravensburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 03.10.2010
Traurige Fans am Pferdeturm. Quelle: zu Nieden
Anzeige

Hannover. Gestern durften die Fans der Hannover Indians wenigstens einmal lautstark eine Freudenbekundung loswerden – als Stadionsprecher Toddy Barton den 2:0-Sieg von Borussia Dortmund über Bayern München verkündete. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Indians bereits zurück. Ihr Auftritt gegen die Towerstars Ravensburg gab auch in der Folge wenig Anlass fürs Fröhlichsein. Die Indians verloren mit 0:5.

Fünf Spiele, drei Punkte – so haben sich die Indians ihren Saisonstart bestimmt nicht vorgestellt. Die Pfiffe aus dem Publikum nach nur zehn Minuten lassen darauf schließen, wie dünnhäutig man am Pferdeturm dieser Tage ist. Wie in den vergangenen Partien klingelte es auch gegen Ravensburg in der Anfangsphase – diesmal gleich doppelt. Folge: Trainer Bernhard Kaminski nahm schon nach fünfeinhalb Minuten seine erste Auszeit. Eis-Chaos bei den Indians.

Dem tat auch die Auszeit keinen Abbruch. Die größten Aussetzer hatten Torwart Thomas Ower, Verteidiger Zach Tarkir und Stürmer Jamie Chamberlain. Ower verpennte einen Befreiungsschlag der Towerstars und ließ sich schülerhaft ausspielen. Chamberlain vergeigte einen Penalty, der eher an Eiskunstlauf erinnerte. Dafür klatschte Kaminski ironisch Beifall. Und Tarkir kloppte sich 16 Sekunden vor Schluss für die nächsten Wochen aus dem Team.

(Philipp Schaper)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maki und Tripp treffen zum ersten Mal. Trainer Krinner verteilt Komplimente.

03.10.2010

Wichtiger Sieg für die Hannover Scorpions: Sie besiegten Köln klar mit 6:2! Das Ende der Frustphase?

03.10.2010

Wieder nichts: Für die Hannover Indians bleiben Auswärtsfahrten in dieser Saison alles andere als lohnenswert. Freitag gabs auf fremden Eis die dritte Pleite – 1:5 in Kaufbeuren.

01.10.2010
Anzeige