Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Heimfluch nervt die Indians
Sportbuzzer Hannover Scorpions Heimfluch nervt die Indians
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 29.12.2009
DIE EINEN MOSERN, DIE ANDEREN JUBELN: Indians-Torwart Thomas Ower ohne Helm am Boden, Teamkollege Jamie Chamberlain beschwert sich. Die Riesserseer dagegen freuen sich – der umstrittene Treffer zum 1:1 von Brad Self wurde gegeben und sorgte für böses Blut.  Quelle: Petrow
Anzeige

VON PHILIPP SCHAPER

HANNOVER. Liegt ein Heimfluch auf dem Pferdeturm? Beim Eishockey-Zweitligisten EC Hannover Indians will es zu Hause einfach nicht laufen. Am Montagabend unterlag man dem SC Riessersee mit 2:5. 15 Partien absolvierten die Indians bisher vor heimischer Kulisse, nur fünf konnten sie gewinnen – die schlechteste Heimquote der Liga. Gegen wen außer Freiburg wollen sie gewinnen?

Ein Verantwortlicher war gestern für die Fans schnell gefunden: Schiedsrichter Stephan Kadow. Denn mit dem Gegentor zum 1:1 kippte die Partie. Das brachte Trainer Joe West so sehr auf die Palme, dass er eine Strafe als Dreingabe bekam.

Bei dem Tor hatte Indians-Torwart Thomas Ower seine Maske verloren. West und die Zuschauer reklamierten, doch Schiri Kadow hatte seine Entscheidung getroffen. Ob Ower die Maske vor Brad Selfs Schuss verloren hatte, war nicht auszumachen. Das schmeckte Hannover gar nicht.

Und auch beim vierten Garmischer Treffer witterten die Indians Schiebung. Erst geriet Daniel Huhn mit einem SCR-Verteidiger aneinander, dann landete Thorben Saggau böse in der Bande. Riessersee nutzte das zur Vorentscheidung, das Stadion tobte. Und Saggau musste mit einer schweren Knieverletzung ins Krankenhaus.

Von der aufgeheizten Stimmung unterstützt, sammelten die Indians von da an fleißig Strafminuten. Da hielten die Gäste gern mit. Nicolas Dumoulin und Josiah Anderson mussten gleich zehn Minuten raus. Kein schönes Ende für ein eigentlich ansehnliches Spiel. Tiefpunkt: Bei der Ehrenrunde der Gäste drückte einer auf den Lichtschalter. Die Gästefans ließ das kalt. Sie sangen noch lange nach Schluss.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Scorpions Rekordbesuch beim 5:1 gegen Hamburg - Scorpions schon auf Platz zwei

Mitte November noch Tabellenletzter, jetzt schon Zweiter: Die Hannover Scorpions sind in der DEL nicht zu stoppen. Am Sonntag gab es ein souveränes 5:1 gegen die Hamburg Freezers.

28.12.2009
Hannover Scorpions 2:3 nach Penaltyschießen in Crimmitschau - Kein Weihnachtsgeschenk für Hannover Indians

2:3 nach Penaltyschießen am zweiten Weihnachtsfeiertag in Crimmitschau – Aufsteiger Hannover Indians kommt einfach nicht raus aus dem Zweitliga-Keller.

27.12.2009

Schöne Geschenke: Gestern siegten die Scorpions gegen Iserlohn in der TUI-Arena mit 3:2. Und Verteidiger Niki Goc verlängerte bis 2013.

24.12.2009
Anzeige