Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Hannover Scorpions unterliegen 2:7
Sportbuzzer Hannover Scorpions Hannover Scorpions unterliegen 2:7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 19.09.2010

In den letzten Spielen war er immer der besten, einer der bei den bisher drei Siegen oft den Unterschied ausgemacht hat. Doch gestern in Ingolstadt war auch Scorpions-Torwart Travis Scott machtlos. Nach rund 28 Minuten ließ er sich entnervt auswechseln – zu diesem Zeitpunkt lag der deutsche Meister fast schon aussichtslos mit 1:4 hinten. Für Scott kam Youri Ziffzer zu seinem ersten Saisonspiel. „Ich wollte von der Mannschaft eine Reaktion herauskitzeln“, begründete Trainer Toni Krinner den Wechsel. Allerdings blieb die erhoffte Wirkung aus.

Das Spiel hatte schon äußerst mies für Hannover begonnen: Die meisten Zuschauer in der Halle hatten noch gar nicht Platz genommen, da bahnte sich schon an, was den Gästen drohen würde. Nach gerade einmal 46 Sekunden kann Scott einen Schuss der Ingolstädter nur abprallen lassen, Michael Waginger ist zur Stelle – 1:0. Für die Scorpions ein erster Dämpfer.

 Und der zeigte Wirkung. Hannover zu unkonzentriert und vor allem in der Abwehr im Gegensatz zu den ersten vier Spielen schwach. Die Konsequenz: Ingolstadt, schnell vorm Tor der Scorpions. Und erfolgreich: Einen Alleingang schloss Joe Motzko zum 2:0 ab.

 Im zweiten Abschnitt drehten die Gastgeber dann richtig auf, spielten die Scorpions fast schwindelig und erhöhten zwischen der 24. und 33. Minute auf 6:1. Einzig Thomas Dolak gab zwischendurch ein Lebenszeichen der Mannschaft von Trainer Toni Krinner und traf zum zwischenzeitlichen 3:1 (27.).
 Fast immer Verlass bei den Scorpions, die sich gestern eine 60-minütige Auszeit gönnten, ist auf Adam Mitchell. Ähnlich wie Scott zählte er im bisherigen Saisonverlauf bislang zu den besten Spielern. So auch gestern: Mitchell legte nach 44 Minuten auf und Chris Herperger erzielte seine ersten Saisontreffer.

Doch Ingolstadt hatte ebenfalls noch nicht genug und langte wieder hin. Andre Huebscher traf nach 54 Minuten zum bitteren Endstand.

Zum Glück gehts schon Sonntag weiter. Ab 14.30 Uhr kommen die Hamburg Freezers in die TUI-Arena – Zeit zur Wiedergutmachung für die Hannover Scorpions.

(Gerhard von Karpff)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Nach dem unglücklichen 1:2 am Freitag in Berlin erkämpfte sich Meister Hannover am 4. Spieltag wieder den ersten Tabellenplatz. Die Scorpions bezwangen die Augsburger Panther mit 4:3 und stehen jetzt bei zehn Punkten.

12.09.2010
Hannover Scorpions Mögliche Tabellenführung futsch - 2:1-Pleite für die Scorpions in Berlin

Bittere Pleite für die Hannover Scorpions. Innerhalb von eineinhalb Minuten gaben sie ein Spiel aus der Hand, was sie nie hätten verlieren dürfen. Statt drei Punkten nur ein Zähler. Und auch die mögliche Tabellenführung ist futsch.

10.09.2010

Titelverteidiger Hannover Scorpions ist mit einem Sechs-Punkte-Wochenende in die neue Saison der Deutschen Eishockey- Liga (DEL) gestartet.

05.09.2010

Am Freitag gehts für die Indians los – der Eishockey-Zweitligist startet bei den Eispiraten Crimmitschau (20 Uhr) in die Saison. Der neue Trainer Bernhard Kaminski (54) erläutert im NP-Gespräch seine Vorstellungen – und warum er sich eine Kristallkugel wünscht.

16.09.2010

Titelgewinn verpufft. Die Halle wird nicht voll. Der deutsche Eishockey-Meister Hannover Scorpions muss sparen und von der kommenden Saison an die sportlichen Ambitionen deutlich zurückschrauben.

16.09.2010
Hannover Scorpions Im Pokal weiter und Test bestanden - Indians siegen in Halle und gegen Essen

Eishockey-Zweitligist Hannover Indians gewann am Wochenende zweimal und ist vor dem Saisonstart am Freitag in guter Form.

13.09.2010