Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Hannover Scorpions machen es kurios
Sportbuzzer Hannover Scorpions Hannover Scorpions machen es kurios
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 14.02.2010
VERÄRGERT: Hans Zach wunderte sich darüber, wie seine Mannschaft die Führung hergab. Quelle: zur Nieden
Anzeige

STRAUBING. Hans Zach verließ kopfschüttelnd, aber mit einem leichten Lächeln die Pressekonferenz in Straubing. So richtig freuen konnte er sich über die zwei Punkte nicht. Es hätten drei sein müssen.

3:0 führten seine Scorpions in Straubing. Bis zur 46. Minute sah alles nach einem souveränen Erfolg aus. Dreimal hatte der überragende Ben Cottreau (5.,32., und 44.) für Hannover getroffen, das ohne Andy Reiss, Tore Vikingstad (beide Olympia), Chris Herperger, Garrett Festerling (beide verletzt), Peter Baumgartner und Sergej Janzen (beide für Bremerhaven im Einsatz) auskommen musste.

Die Scorpions schienen gut erholt nach dem bitteren 1:2 gegen Nürnberg am Donnerstag. Dann stellten sie plötzlich die Arbeit ein. „Wir haben klar dominiert. Ich kann nicht verstehen, wie man so ein Spiel noch herschenken kann“, wunderte sich Zach über den verrückten Verlauf, „denn meine Spieler sind eigentlich lange genug im Geschäft, um zu wissen, dass sie mit so einem Verhalten den Gegner aufbauen.“ Straubing drehte wie im Rausch innerhalb von zehn Minuten das Spiel.

Kurz vor Schluss lag Hannover mit 3:4 hinten. Zach nahm Torwart Travis Scott für einen sechsten Spieler vom Eis. Nur vier Sekunden nach dem Bully traf Matt Dzieduszycki zum Ausgleich (59.) – Verlängerung!

In der Nachspielzeit passierte nichts. Und im Penaltyschießen war auf Ben Cottreau Verlass. Er traf als einziger Schütze. Es war erst der zweite Sieg nach Penaltyschießen bei sieben Pleiten in dieser Saison.

Tore: 0:1 Cottreau (04:07), 0:2 Cottreau (31:48), 0:3 Cottreau (43:47), 1:3 Wilhelm (45:22), 2:3 Trew (46:36), 3:3 Maloney (51:14), 4:3 Meloche (56:14), 4:4 Dzieduszycki (58:19) – Penalty: Cottreau

Schiedsrichter: Jablukov
(Berlin)

Zuschauer: 3810

Strafminuten: 6 / 8

Beste Scorpions: Scott, Cottreau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf: Eishockey-Zweitligist EC Hannover Indians gewann am Sonntag am Pferdeturm mit 3:2 gegen die Lausitzer Füchse.

14.02.2010

Die Indians sind auswärts ein dankbarer Punktelieferant – am Freitag gab es ein 3:4 bei den Eislöwen in Dresden.

12.02.2010

Rückschlag für die Scorpions: Hannover verlor am Donnerstagabend gegen Nürnberg in der TUI-Arena mit 1:2.

11.02.2010
Anzeige