Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Hannover Scorpions 3:1 in Wolfsburg
Sportbuzzer Hannover Scorpions Hannover Scorpions 3:1 in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 03.09.2010
Patrick Köppchen wurde durch einen Schlag verletzt, musste von Physio Dave Dale behandelt werden Quelle: Petrow
Anzeige

Eine überraschende Pleite setzte es für den Vorjahreshalbfinalisten ERC Ingolstadt, der im bayerisch- fränkischen Duell gegen Nürnberg mit 1:2 (1:0, 0:0, 0:2) unterlag.

Den Trubel der Sommerpause hinter sich ließen die Kölner Haie mit einem 3:0 (0:0, 2:0, 1:0) in Hamburg. Einen Auswärtssieg feierte auch Krefeld beim 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) in Straubing. Iserlohn setzte sich gegen die DEG Metro Stars mit 5:2 (0:0, 2:1, 3:1) durch. Augsburg hatte spielfrei, Berlin war in der European Trophy auf dem Eis.

Vor 9280 Zuschauern spielten die Mannheimer forsch und offensiv. Matthias Plachta (12.) und Yannic Seidenberg (30.) brachten die Gastgeber zweimal in Front, doch München hatte bei den Toren von Neuzugang und Kapitän Stéphane Julien (14.) sowie Brandon Dietrich (39.) jeweils die passende Antwort parat. Die Bayern, die sich ihre Starterlaubnis in der deutschen Elite-Liga erst vor dem DEL- Schiedsgericht erstreiten mussten, verteidigten beherzt und überraschten die Adler immer wieder mit blitzschnellen Angriffen.

Dylan Gyori brachte Mannheim sogar an den Rand einer Niederlage (49.). Diese verhinderte Marcus Kink (58.), ehe in der Verlängerung Seidenberg mit seinem zweiten Treffer den Hausherren den Abend rettete. Der EHC kann sich bei der Rückkehr eines Münchner Teams nach acht Jahren DEL-Abstinenz immerhin über einen Punkt freuen.

Noch glücklicher die kurze Heimreise antreten kann Hannover, das in Wolfsburg mit einer starken Defensive den Sieg ergatterte. Adam Mitchell (5.), Aris Brimanis (25.) und Matt Dzieduszycki (57.) trafen für das Team von Neu-Coach Toni Krinner, der an alter Wirkungsstätte die ersten Punkte der Saison einfuhr. Der zwischenzeitliche Ausgleich für die Wolfsburger ging auf das Konto von Tyler Haskins (14.)

Nach dem langen Zittern um die Lizenz ist auch Ex-Meister Köln erfolgreich in die neue Saison gestartet. Zwei Konter-Tore von Philip Gogulla (27.) und Christoph Ullmann (29.) brachten die Rheinländer, die im Sommer kurz vor der Insolvenz standen, in Hamburg auf die Siegerstraße. Jason Jaspers (54.) traf zum verdienten Endstand.

Ingolstadt tat sich gegen Nürnberg äußerst schwer, Joe Motzko (8.) sorgte im ersten Abschnitt für das einzige Erfolgserlebnis des ERC. Colin Beardsmore bestrafte im Schlussdrittel die Gastgeber mit dem 1:1 (52.), Clarke Wilm (59.) machte das ERC-Debakel perfekt. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der deutsche Eishockey-Meister Hannover Scorpions startet Freitag mit dem Niedersachsenderby gegen den EHC Wolfsburg in die neue Saison. Beginn in der Eis-Arena in Wolfsburg ist um 20.20 Uhr.

03.09.2010

Der deutsche Eishockey-Meister Hannover Scorpions hat einen Tag vor dem ersten Saisonspiel den Stürmer Ryan Maki verpflichtet.

02.09.2010

Dem deutschen Eishockey-Meister Hannover steckt der turbulente Sommer und das Beinahe-Aus noch in den Knochen. Dennoch wollen die Scorpions in die Playoffs. Dafür ließ Neu-Coach Krinner das Erfolgsteam intakt, krempelte aber das System von Meistertrainer Zach komplett um.

01.09.2010
Anzeige