Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Eishockeymeister Hannover Scorpions vor dem Aus
Sportbuzzer Hannover Scorpions Eishockeymeister Hannover Scorpions vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 22.07.2010
Die Hannover Scorpions stehen vor dem Aus.

Hannover. Das berichtete Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth am Donnerstag in Hannover. Die Niedersachsen werden deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit ihre Lizenz für die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) zurückgeben müssen.

Stichnoth gab sich und dem DEL-Verein noch eine Frist von zwei Tagen, in denen nach einer Rettung gesucht werden soll. Nach Angaben des Geschäftsführers greift möglicherweise die Stadt Hannover den Scorpions unter die Arme. Unter der Regie von Trainer Hans Zach hatten sie im April erstmals den nationalen Titel gewonnen.

Die Hannover Scorpions sind erstmals deutscher Eishockey-Meister. Hier gibts die Bilder vom historischen Sieg.

Erst vor gut zwei Wochen hatten die Frankfurt Lions den Existenzkampf in der DEL aufgegeben. Kurz nach dem Lizenzentzug hatte Lions-Boss Siggi Schneider erklärt, dass es keine Zukunft mehr für den mit rund einer Million Verbindlichkeiten belasteten Club gebe. Weder die Stadt Frankfurt noch private Geldgeber seien bereit, entsprechende finanzielle Unterstützung zu leisten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der deutsche Eishockey-Meister Hannover Scorpions sieht die Lizenz-Erteilung für die kommende Saison nicht in Gefahr. „Die Scorpions werden weiter in der DEL spielen“, sagte Hannovers Geschäftsführer Marco Stichnoth am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

22.06.2010

Nach der erfolgreichen WM ist die Zukunft von Bundestrainer Uwe Krupp weiterhin ungewiss: „Wir werden uns sofort zusammensetzen - mit der großen Hoffnung, dass die Spieler ihn überzeugen können, dass sie weiter von ihm trainiert werden wollen“, sagte Uwe Harnos, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

24.05.2010

Tschechien hat den Erzrivalen Russland vom Eishockey- Thron gestoßen und wie vor neun Jahren bei der Weltmeisterschaft in Deutschland triumphiert. Die Tschechen um Altstar Jaromir Jagr siegten am Sonntag in Köln im Endspiel 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) gegen den Rekordchampion und Weltmeister der vergangenen beiden Jahre.

23.05.2010