Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Slomka leistet Treueschwur für Fromlowitz
Sportbuzzer Hannover 96 Slomka leistet Treueschwur für Fromlowitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 17.02.2010
Florian Fromlowitz steht mindestens bis zum Saisonende im Kasten von Hannover 96. Quelle: zur Nieden

Von Dirk Tietenberg

Hannover. Der 23-Jährige wirds gern hören. Slomka kündigte an, „es ihm in einem persönlichen Gespräch noch einmal zu sagen, bevor er sich von Irritationen beeinflussen lässt“.

Irritierend für Fromlowitz war Ende Januar der Versuch von 96, Gerhard Tremmel aus Cottbus zu holen. Tremmel kam nicht. Zwei Wochen später trug Fromlowitz gegen Bremen eine Mitverantwortung an der hohen Niederlage. Da zweifelt ein junger Mann schon mal an seinem Stammplatz.

„Diese Torwartleistung war nicht gut, das weiß er selbst, aber deshalb muss man nicht alles hinterfragen. Jeder kann mal ein schlechteres Spiel machen“, beruhigt Slomka. „Wir werden daran arbeiten, dass solche Fehler nicht mehr vorkommen.“

Die Schwächen des Torwarts sind dem Trainer bekannt: An seinem Stellungsspiel und dem Strafraumverhalten bei Standardsituation müsse Fromlowitz arbeiten. Slomka versteht das als „klaren Auftrag an Jörg Sievers“. Der Torwarttrainer schulte und pflegte jahrelang die Reflexe des fast perfekten Torwarts Robert Enke. 96-Pokalheld Sievers muss aus seinen jungen Schützling Fromlowitz erst einen konstante Nummer eins formen.

Auf ein Neues, Hannover 96: Vielleicht klappt es ja gegen Dortmund, die Niederlagenserie zu beenden. Am Mittwoch schossen sich die Spieler schon mal kräftig ein.

„Florian hat das Vertrauen von mir und der ganzen Mannschaft“, sagt Slomka zwar. Was die Unterstützung der Mannschaft betrifft, sollten die Spieler allerdings nachlegen. Nach drei Fehlern und einem 0:4 gegen Bremen ließen die Kollegen ihn allein unter Pfiffen in die Kabine schleichen. Ein aufmunternder Klaps vor den Augen der Fans wäre ein starkes Signal gewesen.

„Grundsätzlich wird niemand sicherer, wenn er ein schlechtes Spiel macht, aber da muss man sich zurückkämpfen“, meint Slomka. „Aber da ist jetzt auch die Mannschaft gefordert, ihm ein Stück Sicherheit zu geben, das zu tun. Da sind wir alle aufgefordert, das zu tun.“ Slomka fängt damit jetzt bei sich an:#„Meine Aufgabe ist es, ihm deutlich zu machen, dass es keine Diskussion um den Torwart gibt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hanno Balitsch steht vor einer Rückkehr ins 96-Team. Er soll beim Spiel in Dortmund für die nötige Stabilität im Mittelfeld sorgen. 

17.02.2010

Florian Fromlowitz steht weiter im Tor von Hannover 96. Das hat Trainer Mirko Slomka bekräftigt. Unterdessen ist Hanno Balitsch ins Training zurückgekehrt.

16.02.2010

Florian Fromlowitz hat ein schweres Erbe angetreten. Nach dem Selbstmord von Robert Enke ist er bei Hannover 96 zur Nummer eins aufgestiegen, doch er steht hinter einer desaströsen Defensive.

15.02.2010