Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Slomka hat "großen Respekt" vor Schmadtke
Sportbuzzer Hannover 96 Slomka hat "großen Respekt" vor Schmadtke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 19.04.2013
Quelle: zur Nieden
Anzeige

"Ich habe großen Respekt vor Jörg Schmadtkes Entscheidung, auch wenn ich nicht im Detail alle Beweggründe kenne, weil ich in seine Gespräche mit Martin Kind natürlich nicht eingebunden war", teilte Slomka am Mittwoch mit.

Zuvor hatte Schmadtke den 96-Chef Kind um die Auflösung seines unbefristeten Vertrages gebeten. Slomka, dessen schwieriges Verhältnis zu Manager Schmadtke drei Jahre ein viel diskutiertes Thema in Hannover war, lobte die gute Arbeit des bisherigen Sportdirektors. "Jörg hat maßgeblichen Anteil am Erfolg von 96", sagte der Trainer. "Mein Job bleibt es, den erfolgreichen Weg fortzusetzen. Dafür arbeite ich täglich mit der Mannschaft ganz intensiv."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover 96 trennt sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Jörg Schmadtke. Schon beim Bayern-Spiel am Sonnabend sitzt der Manager nicht mehr auf der Bank.

17.04.2013

Heute werden Fakten geschaffen – 96-Chef Martin Kind trifft sich mit Jörg Schmadtke. Es geht um die formelle Auflösung des Managervertrags.

20.04.2013

Der Fußball-Bundesligaclub Hannover 96 steht vor einer Trennung von Sportdirektor Jörg Schmadtke. Vereinspräsident Martin Kind hat für den (heutigen) Mittwoch ein Gespräch mit dem Manager angesetzt. Dabei soll es nach dpa-Informationen auch um die mögliche Freistellung von Schmadtke gehen.

17.04.2013
Anzeige