Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Schmadtke hat sich vom Team verabschiedet
Sportbuzzer Hannover 96 Schmadtke hat sich vom Team verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.04.2013
Jörg Schmadtke Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Hannover

Am Vormittag hatte Schmadtke bereits dem 96-Chef „alle Vorgänge sehr gut aufgearbeitet übergeben“, sagt Martin Kind. „Er wird mich auch weiter unterstützen, wenn noch Fragen sind.“

Schmadtke berät Kind aber nur bei den anstehenden Vertragsverhandlugnen mit 96-Profis. Falsch ist jedoch die Meldung der Deutschen Presse-Agentur, Schmadtke berate Kind bei der Suche nach seinem Nachfolger. „Nein, das ist Quatsch“, sagt Kind. „Weder Herr Slomka noch Herr Schmadtke werden bei der Suche nach einem neuen Manager eingebunden.“

60 Bewerbungen für den neuen Schmadtke hat Kind auch schon vorliegen. „Unglaublich“, staunt Kind. „Ich werde am Wochenende sehr intensiv arbeiten.“

Von der Masse der Kandidaten sollte man besser nicht auf die Qualität schließen. Einen qualifizierten Manager mit Erfahrung zu finden, wird schwer genug.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 spielt künftig in der HDI-Arena. Der Versicherungskonzern aus Hannover sicherte sich das Namensrecht für die kommenden sieben Jahre bei einer Verlängerungsoption um weitere drei Jahre.

19.04.2013

Die Suche nach einem Schmadtke-Klon bei Hannover 96 dauert noch. Lieber nichts überstürzen, abwarten und den Markt in Ruhe sondieren heißt die Devise von Martin Kind.

19.04.2013

Jörg Schmadtke verlässt Hannover 96. Für den Verein ist das ein schwerer Rückschlag. Der Präsident Martin Kind trägt dafür eine Mitverantwortung, meint 96-Reporter Andreas Willeke im NP-Kommentar.

20.04.2013
Anzeige