Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Kellerduell: Slomka setzt auf Hanke
Sportbuzzer Hannover 96 Kellerduell: Slomka setzt auf Hanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 28.01.2010
Mirko Slomka Quelle: dpa
Anzeige

Der frühere Fußball-Nationalspieler, der zuletzt als Einwechselspieler zum Einsatz kam, soll am Samstag im Bundesliga-Heimspiel von Beginn an stürmen. Das teilte 96-Trainer Mirko Slomka nach einen längeren Gespräch mit dem Profi mit. „Es ist eine Chance für ihn, sich zu etablieren. Mike weiß, worum es geht“, sagte Slomka am Donnerstag. Er nahm nicht nur Hanke, sondern alle Offensivspieler in die Pflicht: „Wir dürfen die Großchancen nicht liegen lassen. Die gibt es nicht so oft, da werde ich fuchsig.“

Bei der Rückkehr von Nürnbergs Trainer Dieter Hecking an seine ehemalige Wirkungsstätte will Hannover 96 den Tabellennachbarn auf Distanz halten und sich Luft im Abstiegskampf verschaffen. „Es gibt große Einigkeit bei den Profis, den Relegationsplatz 16 zu verlassen. Das ist ein starkes Band“, erklärte Slomka.

Er muss gegen die Franken erneut seine Abwehr umbauen.Verteidiger Steven Cherundolo ist nach fünf Gelben Karten gesperrt. Zudem ist der Einsatz von Jan Schlaudraff wegen einer Oberschenkelverhärtung fraglich. Er soll am Freitag einen Belastungstest absolvieren. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die AWD-Arena wird Sonnabend im Abstiegskrimi gegen Nürnberg wieder nicht voll – die Quittung für die gezeigten Heimleistungen. 96-Trainer Mirko Slomka wirbt trotzdem um Unterstützung.

28.01.2010

Trainer Mirko Slomka hat die Hoffnungen der Fans von Hannover 96 auf eine Rückkehr von Gerald Asamoah gedämpft. Der Transfer scheitert am Geld.

26.01.2010

Jede Woche neu: Im exklusiven 96-Podcast von Hit-Radio Antenne und NP erfahren Sie die wichtigsten News und Trends von den Roten.

06.05.2010
Anzeige