Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 im Chaos gegen Nürnberg
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 im Chaos gegen Nürnberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 23.10.2016
Anzeige
Hannover/Nürnberg

Fußball-Zweitligist Hannover 96 verliert nach der zweiten Niederlage am Stück den Anschluss an die Tabellenspitze. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Daniel Stendel mit 0:2 (0:2) beim 1. FC Nürnberg. Tim Matavz (4. Minute) und Guido Burgstaller (21.) erzielten die Tore für den Club, der mit dem vierten Sieg in Serie langsam in Fahrt kommt. Hannover hingegen befindet sich drei Tage vor dem DFB-Pokalspiel gegen den Liga-Konkurrenten Fortuna Düsseldorf im Tief.

Zu allem Überfluss verschoss Miiko Albornoz bei der insgesamt dritten Saisonpleite für 96 einen Foulelfmeter (73.). Mit 17 Punkten aus zehn Spielen fiel der Bundesliga-Absteiger auf Platz fünf zurück. Auf Spitzenreiter Eintracht Braunschweig beträgt der Rückstand bereits acht Punkte. "Wir müssen jetzt einfach mal wieder den Bock umstoßen", analysierte Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz die Lage.

Wie schon beim 0:2 vor einer Woche beim Tabellennachbarn Union Berlin blieb vor allem die Offensive der Niedersachsen zumeist ungefährlich.

Hannover 96

1. FC Nürnberg

Torschüsse

20

6

Gelbe Karten

5

4

Ecken

5

3

Ballbesitz

63 %

37 %

Zweikämpfe

132

102

Daran änderte auch ein Doppelwechsel von Coach Stendel zur Pause kaum etwas. Auch mit Martin Harnik, der für den völlig enttäuschenden Artur Sobiech ins Spiel kam, gab es nur wenige klare Tormöglichkeiten. Für Diskussionen sorgte zudem die eigentlich erneut für Starspieler Salif Sané vorgesehene Reservistenrolle. Der Mittelfeldspieler, für den 96 im Sommer noch vehement mehrere Offerten aus der Bundesliga abgelehnt hatte, kam erst kurzfristig für den verletzten Kapitän Manuel Schmiedebach in die Startelf. Indes verlieh auch der Senegalese der Defensive Hannovers zumindest vor der Pause nicht die gewünschte Stabilität.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige