Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 bringt Mediator ins Spiel
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 bringt Mediator ins Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 03.12.2009
96-Boss Martin Kind kämpft für eine Abschaffung der 50+1-Regel im deutschem Profifußball.
Anzeige

Hannover. Eine neutrale Person soll nach Ansicht der Niedersachsen, die sich vehement für ein Kippen der Regel einsetzen, zwischen ihnen und der Deutschen Fußball Liga (DFL) vermitteln. Ziel sei die Entwicklung von gemeinsamen Lösungsansätzen, teilte Hannover am Donnerstag mit. Es werde „ausdrücklich weiter ein Kompromiss mit dem Ligaverband angestrebt“.

Parallel dazu prüfen die Hannoveraner rechtliche Möglichkeiten, um die aus ihrer Sicht notwendige Modifizierung der “50+1“-Regelung zu erreichen und Rechtsansprüche durchzusetzen. Nach Auffassung von “96“ ist die aktuelle Regelung nicht „allein durch eine Mehrheits- Entscheidung aufrecht zu erhalten, weil Rechte der Minderheit und insbesondere deren Entwicklungsmöglichkeiten im Sinne der Chancengleichheit verletzt sind.“ Hannovers Antrag auf Änderung der “50+1“-Regel war Anfang November auf der Ligaversammlung mit großer Mehrheit abgelehnt worden.

Die “50+1-Regel“ verhindert, dass Investoren wie zum Beispiel in England mehr als 50 Prozent der Club-Anteile erwerben können. Hannovers Präsident Martin Kind kämpft schon seit Jahren für eine Modifizierung und erhofft sich von einer Öffnung für externe Geldgeber mehr Chancengleichheit. Seiner Ansicht nach ist die Regelung bei von Großsponsoren unterstützten Clubs wie Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim ohnehin „praktisch außer Kraft gesetzt“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gespräche über eine Robert Enke-Stiftung werden intensiver, aber ein Gedenkspiel zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Hannover 96 zu Ehren des Torhüters wird es nicht geben.

03.12.2009

Fußball-Bundesligist Hannover 96 bangt vor dem Heimspiel gegen Spitzenreiter Bayer Leverkusen um den Einsatz von Torhüter Florian Fromlowitz. Der 23-Jährige musste am Donnerstag wegen eines Magendarminfektes das Training ausfallen lassen.

03.12.2009
Hannover 96 NP-Interview mit 96-Stürmer - Hanke träumt weiter von der WM

NP-Redakteur Thorsten Langenbahn sprach mit 96-Stürmer Mike Hanke über Mandel-Knie, WM-Chancen und das Spiel gegen Bayer Leverkusen.

02.12.2009
Anzeige