Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 bekommt ein neues Stadion
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 bekommt ein neues Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 31.05.2013
Hier soll ein neues 96-Nachwuchszentrum entstehen. Quelle: Florian Petrow
Hannover

Pläne, vom Eilenriedestadion zum Kronsberg oder sogar in die Wedemark umzuziehen, sind vom Tisch. Nach monatelangen Verhandlungen haben die Stadt und der Verein eine Lösung gefunden, die aus dem alten Eilenriedestadion ein neues Juwel macht.

Der besondere Clou am Konzept: Der 1921 entstandene Sportplatz wird um 90 Grad gedreht. Die historische Haupttribüne bleibt erhalten,der frühere Haupteingang wird auch der neue. Auf dem Weg zur neuen überdachten Haupttribüne gehen die Fans an den Mauern vorbei, die unter Denkmalschutz stehen. Ein 96-Museum im Rücken, die Zukunft vor Augen - reizvoll, „wenn man das architektonisch gut löst“, meint Kind. Das Stadion wird 5000 Zuschauer fassen. Darum gruppieren sich sechs große und drei kleinere Spielfelder, ein Internat mit zwölf Doppelzimmern. Die Stadtverwaltung wird dem Rat noch vor der Sommerpause Drucksachen mit Details vorlegen. kig/dt

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der Sonnabend-Ausgabe der NP.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!