Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96: Harnik und Füllkrug nur Bankdrücker
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96: Harnik und Füllkrug nur Bankdrücker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.10.2016
ABGEFAHREN: Martin Harnik ruht sich auf einem Golf-Caddy aus, rechts Salif Sané. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Nach den letzten beiden Partien heißt die Antwort: Kenan Karaman, Felix Klaus und Sobiech. Daniel Stendel wechselte Harnik für Sobiech beim 2:0 gegen die Löwen ein, Füllkrug blieb ganz auf der Bank.

Harnik erklärte, er sei nach seiner Wadenverletzung noch nicht bei 100 Prozent gewesen. Der 96-Trainer machte aber deutlich, dass das nicht der entscheidende Punkt für seine Aufstellung war: „Ich wollte die Mannschaft belohnen, die gegen Karlsruhe den Sieg erkämpft hatte.“

Stendel hat auch jetzt keinen Grund, seine Mannschaft für das Spiel gegen St. Pauli umzubauen. Das würde heißen: Harnik und Füllkrug müssen wieder auf die Bank! Karaman etwa hat sich festgespielt. „Wir sind in diesem Jahr offensiv gut besetzt“, sagt der 22-Jährige. „Jeder kriegt mal seine Chance, jetzt bekomme ich sie gerade vom Trainer und möchte das zurückzahlen.“ Karaman macht Werbung für sich: „Ich kenne Artur seit über drei Jahren, und ich finde, dass es gut funktioniert hat“, sagte Karaman nach dem Sieg in München. Er beschrieb seine Rolle: „Ich bin mehr derjenige, der drum herum spielt und auch mal entgegenkommt. Artur und ich wechseln uns immer gut ab, da stimmt die Abstimmung.“

Sieht das Stendel ähnlich, dürfen Karaman und Sobiech wieder angreifen - und die Stars müssen warten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige