Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 FCK will Wiedergutmachung gegen Hannover 96
Sportbuzzer Hannover 96 FCK will Wiedergutmachung gegen Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 24.09.2010
Will gegen Hannover 96 wieder Punkten: FCK-Trainer Marco Kurz Quelle: dpa

„Die Niederlage ist abgehakt. Jetzt geht es gegen Hannover darum, Wiedergutmachung zu leisten“, sagte FCK-Torwart Tobias Sippel vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 am Sonntag (17.30 Uhr/Sky). Auch Trainer Marco Kurz nahm sich seine Fußballer trotz des ersten herben Rückschlages seit dem Aufstieg nicht besonders zur Brust. „So etwas passiert. Die Mannschaft ist gut damit umgegangenen“, sagte der 41-Jährige.

Gegen die bislang überraschend starken Niedersachsen fordert Kurz aber eine Rückkehr zu alten Tugenden. „Ich will wieder Aggressivität und Laufbereitschaft sehen und dass jeder dem anderen hilft“, sagte Kurz. Personelle Veränderungen wollte er nicht ausschließen. „Wenn ich etwas ändere, dann aber nicht, um jemanden zum Sündenbock zu machen, sondern weil Hannover einfach ein anderer Gegner als Dortmund ist“, erklärte der Coach der „Roten Teufel“.

Denkbar wäre, dass mit Adam Nemec ein zusätzlicher Offensivspieler in die Mannschaft rückt, die zu Hause noch ungeschlagen ist. „Wenn wir unser Ziel den Klassenerhalt erreichen wollen, müssen wir unsere Heimspiele gewinnen. Das ist das entscheidende“, sagte Kurz, der personell mit Ausnahme des an der Leiste operierten Jan Simunek aus dem Vollen schöpfen kann. Verlassen können sich die Pfälzer nach wie vor auf ihre treuen Anhänger. Für das Spiel gegen Hannover sind bereits 37.000 Tickets verkauft. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Hannover 96 Slomka verspricht: "Wir lassen nicht locker" - Die Geheimnisse des 96-Erfolges

Von Fitness bis Fans – in Hannover entwickelt sich was. 96-Trainer Mirko Slomka verspricht: „Wir lassen nicht locker.“ 

24.09.2010

Ein deutliches 4:1 gegen Werder Bremen – Hannover 96 springt mit zehn Punkten auf Platz drei der Bundesligatabelle.

21.09.2010

Jan Schlaudraff ist einer der bestbezahlten Menschen auf der Tribüne von Hannover 96. Der einstige Hoffnungsträger ist aussortiert. Der dreimalige Fußball-Nationalspieler darf mittrainieren - mehr nicht.

21.09.2010
Hannover 96 Slomka verspricht: "Wir lassen nicht locker" - Die Geheimnisse des 96-Erfolges

Von Fitness bis Fans – in Hannover entwickelt sich was. 96-Trainer Mirko Slomka verspricht: „Wir lassen nicht locker.“ 

24.09.2010

Ein deutliches 4:1 gegen Werder Bremen – Hannover 96 springt mit zehn Punkten auf Platz drei der Bundesligatabelle.

21.09.2010

Jan Schlaudraff ist einer der bestbezahlten Menschen auf der Tribüne von Hannover 96. Der einstige Hoffnungsträger ist aussortiert. Der dreimalige Fußball-Nationalspieler darf mittrainieren - mehr nicht.

21.09.2010