Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Drei Neue für Hannover 96: Poker um Tremmel
Sportbuzzer Hannover 96 Drei Neue für Hannover 96: Poker um Tremmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 01.02.2010
Anzeige

Hannover. Stürmer Arouna Koné vom FC Sevilla soll die Angriffsmisere bei Hannover 96 beheben. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligaclub hat den 26 Jahre alten Angreifer aus der Elfenbeinküste am Montag bis zum Saisonende ausgeliehen. Der 96-Zugang spielt seit 2002 für verschiedenen Clubs in Europa. Er begann seine Karriere bei Lierse SK in Belgien und überzeugte als treffsicherer Stürmer für Roda Kerkrade und PSV Eindhoven in der niederländischen Ehrendivision. Der WM-Teilnehmer 2006 erzielte in 34 Länderspielen neun Tore und ist seit drei Jahren beim spanischen Spitzenclub FC Sevilla unter Vertrag.

Zur Galerie
Elson kommt vom Ligarivalen VFB Stuttgart. Er wird bis zum Saisonende ausgeliehen.

Neben Koné bemühte sich Hannover 96 am letzten Tag der Wechselfrist um weitere neue Spieler, die der nach neun sieglosen Spielen in Folge auf Rang 16 abgestürzten Mannschaft weiterhelfen sollen. Als weitere Zugänge gelten Torhüter Gerhard Tremmel vom Zweitligisten Energie Cottbus und der Brasilianer Elson vom VfB Stuttgart. Elson ist bereits auf dem Weg nach Hannover, bei Tremmel wird noch gepokert: Cottbus stimmt dem Deal nur zu, wenn der Verein noch am Montag einen neuen Torwart findet. Tremmel soll bei 96 Fromlowitz im Tor ablösen. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Spiele unter seiner Regie, zwei Niederlage (0:1 in Mainz, 1:3 gegen Nürnberg) – der neue 96-Trainer Mirko Slomka sagt im NP-Interview, ob und wie 96 noch zu retten ist.

31.01.2010
Hannover 96 Der nächste 96-Langzeitverletzte - Cherundolo fehlt einen Monat

Das Verletzungspech bei 96 reißt nicht ab: Steven Cherundolo fehlt einen Monat.

31.01.2010

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Hannover 96 wird nicht mit Spieler-Rauswürfen auf die Talfahrt von neun sieglosen Spielen reagieren. Das versicherte Trainer Mirko Slomka nach dem Sonntag-Training.

31.01.2010
Anzeige