Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fussball VfB tief enttäuscht zurück - "Niemand hat gesprochen"
Sportbuzzer Fussball VfB tief enttäuscht zurück - "Niemand hat gesprochen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 14.05.2016
Macht Jürgen Kramny weiter beim VfB? Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Stuttgart

"Ruhe, Stille. Es hat niemand gesprochen", beschrieb Kramy die Stimmung während des Rückflugs der Schwaben. Zu seiner Zukunft machte der Trainer Stunden nach dem Abstieg keine Angaben. "Wir haben heute einen ganz schwierigen Tag für den VfB Stuttgart. Uns geht es allen nicht gut", sagte er. Am Nachmittag war der VfB nach einer 1:3-Niederlage beim VfL Wolfsburg zum ersten Mal seit 41 Jahren aus der Bundesliga abgestiegen. Laut Polizei gab es am Abend in Stuttgart zunächst keine Zwischenfälle wegen des Abstiegs.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der scheidende Fußball-Trainer Pep Guardiola ist auf der internen Meisterfeier des FC Bayern München gefeiert worden. "Danke für drei überragende Jahre. Du wirst den FCB als Freund verlassen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge im Postpalast München.

14.05.2016

Mit einem deutlichen Sieg hat Juventus Turin die Saison in der italienischen Serie A abgeschlossen. Ohne den verletzten Fußball-Nationalspieler Sami Khedira kamen die Turiner zu einem 5:0 (3:0) gegen Sampdoria Genua.

14.05.2016

Nach 39 Jahren schießt in der Bundesliga wieder ein Spieler 30 Saisontore. Bayern-Stürmer Lewandowski wird überlegen Torschützenkönig vor BVB-Torjäger Aubameyang und Teamkollege Müller.

14.05.2016
Anzeige