Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fussball Punktabzug für AEK Athen: Abstieg besiegelt
Sportbuzzer Fussball Punktabzug für AEK Athen: Abstieg besiegelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 19.04.2013
Die Spieler von AEK Athen und Panthrakikos Komitini flüchten vor den gewalttätigen Fans. Quelle: Spyros Chorchoubas
Anzeige
Athen

ur Vorwoche vom Deutschen Ewald Lienen betreuten Club drei Punkte für diese und zwei für die nächste Saison abgezogen. Nach dem Punktabzug ist der Club einen Spieltag vor Saisonende bei fünf Zählern Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz nicht mehr zu retten. AEK kündigte Berufung gegen das Urteil an.

Das Spiel gegen Komotini war in der 87. Minute beim Stand von 1:0 für Panthrakikos unterbrochen worden. Hunderte AEK-Hooligans hatten das Spielfeld des Olympiastadions von Athen gestürmt. Trainer und Spieler flohen in die Kabinen. Der Schiedsrichter brach das Spiel ab. Aus Angst vor Ausschreitungen wurde der Beschluss des Disziplinarkomitees erst am frühen Freitagmorgen bekanntgegeben.

Bei einer Berufung wird sich der Disziplinarausschuss des griechischen Fußball-Verbandes in zweiter Instanz mit dem Fall beschäftigen. Mit einer Entscheidung wird in der nächsten Woche gerechnet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trainer Carlo Ancelotti schäumte vor Wut. "Das war ein totales Desaster!", schimpfte der Coach von Paris Saint-Germain. Kurz zuvor war seine Millionen-Truppe um die Weltstars Zlatan Ibrahimovic und David Beckham im französischen Pokal-Viertelfinale in Annecy gegen die Fußball-Zwerge vom FC Évian Gaillard sensationell ausgeschieden.

18.04.2013

Bruno Labbadia rannte nach dem Coup im schwäbisch-badischen Cup-Knüller wie ein Irrwisch über den Rasen und herzte jeden seiner Pokal-Helden. Als kleine Belohnung für den hart erkämpften, aber verdienten 2:1 (2:1)-Sieg über den SC Freiburg in einem packenden Halbfinale verschob der Trainer des VfB Stuttgart gönnerhaft das Training um eine Stunde nach hinten.

18.04.2013

Alles ist gerichtet. Vor heimischem Publikum kann Zweitliga-Spitzenreiter Hertha BSC am Wochenende im zweiten Anlauf die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus perfekt machen.

18.04.2013
Anzeige