Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fussball Dembélé setzt große Hoffnungen in BVB-Trainer Tuchel
Sportbuzzer Fussball Dembélé setzt große Hoffnungen in BVB-Trainer Tuchel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 18.05.2016
Ousmane Dembélé gilt als eines der größten europäischen Fußball-Talente. Quelle: Franck Fife
Anzeige
Dortmund

Der gute Ruf der Borussia bei der Talentförderung habe ihn darin bestärkt, die vielen Angebote anderer Vereine abzulehnen: "Insgesamt ist der Club ein guter Ort für junge Spieler, das hat die Vergangenheit gezeigt. Mir war vom ersten Moment an klar, dass ich dort hin muss."

Darüber hinaus hätten viele Gespräche mit dem Dortmunder Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang seine Entscheidung zugunsten der Borussia beeinflusst. "Mit ihm habe ich am meisten geredet. Er hat mir auch dazu geraten, zum BVB zu wechseln", sagte der Dortmunder Neuzugang. "Er ist ein richtig guter Typ. Und das sage ich nicht nur, weil ich mit ihm französisch sprechen kann."

Dembélé gilt als eines der größten europäischen Fußball-Talente. Der Franzose hat beim BVB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterzeichnet. Einen ersten Eindruck von seinem neuen Team will er sich noch vor dem Start in die neue Saison verschaffen: "Am Samstag werde ich in Berlin das Pokalfinale gegen den FC Bayern sehen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp, das passt. Fortschritte allein finden aber keinen Platz auf Briefköpfen und in Geschichtsbüchern. Dazu braucht es Titel. Im Finale der Europa League gegen den FC Sevilla geht es deswegen auch um die Bilanz der ganzen Saison.

18.05.2016

DFB-Präsident Reinhard Grindel hält einen Rücktritt von Bundestrainer Joachim Löw im Falle eines frühen EM-Scheiterns der deutschen Nationalmannschaft für unwahrscheinlich.

18.05.2016

Eintracht Frankfurt will in diesem Jahr in den Ausscheidungsspielen den Abstieg verhindern. Nürnberg hofft hingegen auf die Rückkehr in die deutsche Eliteliga. Die Bundesliga-Geschichte ist reich an dramatischen Relegations-Duellen.

18.05.2016
Anzeige