Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fussball CL-Auslosung: Bayern in Topf 1, BVB und Bayer in Topf 2
Sportbuzzer Fussball CL-Auslosung: Bayern in Topf 1, BVB und Bayer in Topf 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 19.05.2016
Der FC Bayern ist als deutscher Meister automatisch in Topf eins gesetzt. Quelle: Laurent Gillieron
Anzeige
Berlin

Der FC Bayern ist als deutscher Meister automatisch in Topf eins gesetzt, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen finden sich aufgrund ihrer Erfolge im Europacup sicher im zweiten Topf wieder. Borussia Mönchengladbach muss indes wieder eine schwere Gruppe befürchten, so sich der Club vom Niederrhein in den Playoffs durchsetzt. Aller Voraussicht nach würden die Gladbacher im vierten Topf landen. Nur bei einigen Favoriten-Niederlagen könnte die Borussia in der Setzliste noch in den dritten Topf gelangen.

In Topf eins sind der Titelverteidiger und die Meister der sieben besten Ligen gesetzt. Das wären der Gewinner des Champions-League-Endspiels (Real oder Atlético Madrid), der FC Barcelona, Leicester City, der FC Bayern München, Juventus Turin, Benfica Lissabon, Paris St. Germain und der russische Meister (ZSKA Moskau oder FK Rostow).

In Topf 2 sind der Verlierer des Champions-League-Endspiels (Real oder Atlético), Borussia Dortmund, der FC Arsenal, der FC Sevilla, der SSC Neapel und Bayer Leverkusen sicher dabei. Dazu könnten noch Pep Guardiolas neuer Verein Manchester City und der FC Porto bei erfolgreicher Königsklassen-Qualifikation hinzukommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein schönes Ende blieb Jürgen Klopp nach seiner Premieren-Saison als Liverpool-Coach verwehrt. Zwar suchte er auch Fehler beim Referee, mit Selbstmitleid konnte er nach der Pleite gegen Sevilla aber nichts anfangen. Für das nächste Finale setzt er auf neue Spieler.

19.05.2016

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke befürchtet mit dem Aufstieg von RB Leipzig weitere Probleme für die Traditionsclubs der Fußball-Bundesliga.

19.05.2016

Zwei Traditionsvereine kämpfen um den letzten freien Platz in der Fußball-Bundesliga für die Saison 2016/17. Das Duell zwischen Frankfurt und Nürnberg birgt auf und neben dem Feld viel Brisanz.

19.05.2016
Anzeige