Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Die Recken Recken wollen Pokal-Geschichte schreiben
Sportbuzzer Die Recken Recken wollen Pokal-Geschichte schreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 05.03.2018
So soll es auch heute Abend sein: Wenn die Recken jubeln, geht ihr großer Pokaltraum in Erfüllung. Quelle: Foto: Petrow
Hannover

Dieser Pokalkampf kann mit etwas Historischem enden, aber auch mit einer riesigen Enttäuschung. Dazwischen gibt es nichts. Hopp oder top, siegen oder fliegen heißt es heute in der Tui-Arena (Beginn ist um 19 Uhr) für die Recken im Pokal-Viertelfinale. Gewinnen die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf, ziehen sie erstmals in der Vereinsgeschichte ins begehrte Final Four ein. Verlieren sie ...

Mit diesem Negativfall will sich bei den Recken ohnehin niemand beschäftigen. Sie wollen mit aller Macht nach Hamburg, am 5. und 6. Mai im Konzert der Großen mitmischen. Auf dem Weg dahin fehlt noch dieser eine Erfolg; und Gegner ist ausgerechnet Frisch Auf Göppingen.

Jene Mannschaft also, die die in dieser Saison so phänomenal aufspielenden Hannoveraner vor zwei Tagen regelrecht zerpflückt hat. 19:30! „Dieser Stachel sitzt sehr tief“, sagt TSV-Torwart Martin Ziemer, „das war eine ordentliche Klatsche. Diesen Auftritt kann man nicht so einfach abhaken.“

Muss er aber, damit es heute Abend etwas wird mit dem großen Recken-Traum. TSV-Trainer Carlos Ortega ist davon überzeugt, dass seine Mannschaft dann wieder ihr wahres Gesicht zeigt. Die Nicht-Leistung seiner Spieler in Göppingen hatte auch den Spanier überrascht. „Wir haben jetzt zwei Möglichkeiten“, sagt Ortega. „Entweder wir jammern und zerfließen in Selbstmitleid. Oder wir schauen nach vorn und packen uns diese historische Chance mit unseren Fans im Rücken.“

Auf den Heimvorteil setzt auch Ziemer. „Jeder, der einmal Sport getrieben hat, weiß, was das für Kräfte freisetzen kann, wenn man angefeuert wird. Dann kann man sich auch in einen kleinen Rausch spielen“, sagt der 34-jährige Torhüter. „Aber: Das muss man sich hart erarbeiten.“

Mit den markigen Sprüchen aus Göppingen gehen TSV-Trainer und -Torwart gelassen um. FA-Coach Rolf Brack war verbal in die Offensive gegangen. „Wir haben uns mit dem Spiel am Sonntag Respekt verschafft“, sagt er. „Vielleicht hat Hannover sogar ein bisschen Angst vor uns.“ Ziemer, der schon unter Brack trainiert hat, schmunzelt. „Ja, ja, der Rolf“, sagt er. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass da eine verängstigte Mannschaft auflaufen wird.“ Und Ortega fügt an: „Wir sind angespannt, mehr nicht.“

Geschmunzelt haben die beiden auch über eine weitere Brack-Aussage. „Hannover wird mit dem Ziel Wiedergutmachung hoch fünf ins Spiel gehen. Ich würde denen als Trainer sogar ein bisschen Baldrian geben, damit die nicht übermotiviert gegen uns sind.“ Ortega hört sich das an, grinst und sagt entschlossen: „Meine Mannschaft wird heiß sein. Und das ist gut so.“ Gut für die Erfüllung des großen Recken-Traums.

So sehen Sie zu: Bisher sind 5700 Tickets für die Partie verkauft worden. Die Abendkassen der Tui-Arena öffnen um 17.30 Uhr. Wer nicht in der Halle dabei sein kann, hat die Möglichkeit, das Spiel im Online-Liveticker zu verfolgen bei
www. sportbuzzer.de/hannover

Von Jörg Grussendorf und Jonas Szemkus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Die Recken Serie nach halbem Jahr gerissen - Recken verlieren mit 19:30 in Göppingen

Die Serie ist gerissen: Nach 13 Spielen ohne Niederlage haben die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf wieder eine Pleite einstecken müssen – und was für eine! In Göppingen setzte es am Sonntag ein 19:30. Die Recken waren chancenlos. Am Dienstag geht es im Pokalviertelfinale in Hannover gegen denselben Gegner.

04.03.2018

Fällt das Top-Duo der Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf beim Liga-Spiel am Sonntag in Göppigen aus? Kai Häfner und Casper Mortensen sind angeschlagen. Am Dienstag geht es gegen Göppingen im Pokal-Viertelfinale daheim weiter.

01.03.2018
Die Recken Hannovers Handballer sind Spitze - Recken feiern gegen Kiel – und sind Erster

Krimi gegen den THW Kiel – das kennen die Fans von Hannovers Handball-Recken mittlerweile. Am Donnerstagabend fieberten 9163 Zuschauer in der Tui-Arena mit – und sahen den dritten Erfolg in dieser Saison gegen den Rekordmeister. 28:27, aber es war eine richtige Zitterpartie!

11.03.2018