Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Die Recken Löwen zu stark für Recken
Sportbuzzer Die Recken Löwen zu stark für Recken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 29.05.2016
Anzeige
Mannheim

Der Meisterschafts-Favorit legte sofort stark los. Schon nach 16. Minuten führte der Gastgeber deutlich mit 10:4. Den Vorsprung vom Anfang ließen sich die Löwen bis zum Spielende nicht mehr nehmen. Großen Anteil daran hatte Torwart Mikael Appelgren.

Immerhin endete das Spiel versöhnlich für die Recken. Am Ende nagelte Torhüter Malte Semisch seinen Kasten nahezu dicht, die Löwen warfen zwischen der 40. und 54. Minute kein einziges Tor. Die Recken kamen zumindest etwas ran (20:25), wirklich gefährlich wurde es für die Löwen aber nie. Bester Recken-Torschütze war Mait Patrail mit fünf Treffern.

Weil das Heimspiel gegen den insolventen HSV Hamburg nicht stattfindet, ist die Saison für die TSV Hannover-Burgdorf damit zu Ende.

js

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Recken verlieren einen ihrer beiden Europameister: Erik Schmidt wechselt zur übernächsten Saison nach Berlin. Das melden die Füchse auf ihrer Homepage.

29.05.2016

Erst wars eine Abwehrschlacht, dann wurde es doch noch deutlich. Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf erkämpften sich gegen den TBV Lemgo einen 28:23-Sieg. Und feierten die Rückkehr des EM-Helden Kai Häfner nach zehn Wochen langer Verletzungspause.

22.05.2016

Der Boom um die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf hält weiter an. Grund genug für die Recken, nächste Saison häufiger von der Swiss-Life-Hall in die weitaus größere Tui-Arena umzuziehen. Denn da passen 10 000 Fans rein.

20.05.2016
Anzeige