Navigation:
Fordert ein konstantes Niveau: Recken-Trainer Carlos Ortega.

Es wird wild am Sonntag in der Swiss- Life-Hall. Das meinen zumindest Carlos Ortega und Runar Karason.

Recke Mait Patrail setzt sich durch. Später erzielt er das Tor  zum Punktgewinn.

29:29 der TSV Hannover-Burgdorf bei GWD Minden. Nach schwacher Leistung sicherten sich die Recken erst nach Ablauf der Zeit durch einen direkten Freiwurf ins Kreuzeck von Maik Patrail das Remis.

Jubeln sie weiter? Die Recken sind gut drauf, am Donnerstag geht es auswärts gegen Minden.

Den ersten Streich haben die Handball-Recken schon hinter sich. Zum Auftakt in den heißen Dezember gewannen sie mit 28:22 gegen Gummersbach – bleiben noch vier Partien bis zur Winterpause, mit der sich Hannovers Handball-Stars die bisher so bärenstarke Hinrunde weiter versüßen können. Am Donnerstag (19 Uhr) geht’s mit dem Spiel bei GWD Minden weiter.

Haben Europa im Blick: Die Recken stehen bestens da in der Liga.

Die Handball-Recken schwimmen auf der Erfolgswelle. In 15 Spielen holten sie elf Siege, ein Unentschieden – Platz drei in der Tabelle. Das würde sogar für die Champions League reichen. Bis Platz fünf ist der EHF-Pokal sicher. Die Quali ist zwar noch lang nicht sicher, aber wie viel Europa steckt jetzt schon in Hannovers Handballern? Wir checken die Recken!

Jetzt ist es amtlich: Handball-Torwart Malte Semisch verlässt die Recken und schließt sich im Sommer dem aktuellen Tabellenführer Füchse Berlin an. Dort hat der 25-Jährige einen Vierjahresvertrag unterschrieben. 

28:22-Sieg gegen Gummersbach
Mit Wille: Evgeni Pevnov (l.)  erkämpft gegen Eirik Köpp (22, Gummersbach) den Ball

Durch eine Leistungssteigerung in Hälfte zwei bleiben die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf in der Erfolgsspur. Der 28:22-Sieg gegen Altmeister VfL Gummersbach bedeutet Rang drei der Bundesliga.

Nur ein bisschen tanzen: Die Recken feiern im Jubelkreis nach dem Hinspielsieg gegen Topteam Flensburg. Es läuft bisher bei Hannovers Handballern, doch sie ziehen die Euphorie-Bremse weiter fest an. Zumindest bis zum Januar.

Die Ansprüche und Hoffnungen sind gestiegen für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Umfeld und Fans träumen nach der bisher richtig guten Hinrunde schon vom großen Wurf – und von Europa. Doch die Entscheider wollen davon gar nichts wissen. Platz vier, na und? Die Recken denken weiter nur an einen Platz unter den Top 10 – und an das nächste Spiel am Sonntag (12.30 Uhr) gegen den VfL Gummersbach in der Tui-Arena. Frei nach dem Motto „Bloß nicht durchdrehen!“.

Torwart-Karussell: Lesjak kommt, Semisch geht
Auf dem Weg nach Hannover: Toptorwart Urban Lesjak wechselt im Sommer von Champions-League-Team RK Celje zu den Recken.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben einen neuen Torwart – und was für einen! Urban Lesjak (27) kommt im Sommer vom Champions-League-Team RK Celje, bekommt einen Zweijahresvertrag. Der Slowene hat jede Menge internationale Erfahrung mit dem Club, ist Nationalkeeper. Durch die Starverpflichtung steht nun auch der Abgang von Malte Semisch offiziell fest.

TSV Hannover-Burgdorf
Auf dem Weg zu den Recken: Urban Lesjak wechselt im Sommer vom slowenischen Champions-League-Team RK Celje nach Hannover.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben einen neuen Torwart – und was für einen! Urban Lesjak (27) kommt im Sommer von RK Celje. Der Slowene hat jede Menge Champions-League-Erfahrung, ist Nationalkeeper.

Hoch die Hände: Recken-Torwart Martin Ziemer jubelt nach dem Pokalsieg gegen Kiel. Er bleibt noch mindestens bis 2019 in Hannover.

Zumindest die erste Torwart-Baustelle ist geschlossen bei Hannovers Handballern: Martin Ziemer (34) hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Recken der TSV Hannover-Burgdorf um ein Jahr bis Sommer 2019 verlängert. Verein und Spieler haben eine entsprechende Vertragsoption gezogen. Ziemer hat einiges vor in Hannover.

Hoch die Hände: Torwart Martin Ziemer jubelt nach dem Sieg im Pokal gegen Kiel. Er hat seinen Vertrag um ein Jahr bis Sommer 2019 verlänger.

Zumindest die erste Torwart-Baustelle ist geschlossen: Martin Ziemer (34) hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf um ein Jahr bis Sommer 2019 verlängert.

Handballer auf Höhenflug
JUBEL-TRAUBE: Die Recken  der TSV Hannover-Burgdorf feiern den verdienten Auswärtssieg gegen Lemgo. Weil die Rhein-Neckar Löwen in Göppingen verloren, rückten die Recken auf Platz drei der Bundesliga vor. Die Spitzengruppe ist so groß und eng beieinander wie selten zuvor.

Drei Siege in Folge, seit fünf Spielen unbesiegt. Die Handball-Recken befinden sich weiter auf Höhenflug. Weil die Konkurrenz patzt, stehen sie jetzt sogar auf Rang drei. Die Top 5 sind ganz eng zusammen. Sind die Recken jetzt sogar ein Titelkandidat?

1 2 3 4 5 ... 28
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.