Navigation:
Andrea Petkovic hat ihr Match abgesagt.

Andrea Petkovic hat ihr Match abgesagt. © Larry W. Smith

Tennis

Wieder verletzt: Wade stoppt Petkovic in Charleston

Neues Verletzungspech hat das Tennis-Comeback von Andrea Petkovic vorerst gestoppt. Wegen einer Zerrung in der Wade konnte sie nicht beim WTA-Turnier in Charleston zu ihrem Achtelfinale gegen die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark antreten.

Charleston. Petkovic erklärte, sie habe bereits seit einigen Tagen Beschwerden, die nun schlimmer geworden seien.

"Es tut mir sehr leid, dass ich nicht antreten kann, aber es wäre zu gefährlich gewesen, mit der Verletzung weiterzuspielen. Gerade vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit meinen früheren Verletzungen wollte ich nichts riskieren", teilte die 25-Jährige mit. Via Twitter fügte die einstige Top-Ten-Spielerin hinzu: "Ich hoffe wirklich, dass es bloß eine Sache von ein paar Tagen ist, bis es mir besser geht."

Der Start beim WTA-Turnier in Stuttgart, das am 22. April beginnt, ist nach jetzigem Stand nicht gefährdet. In den beiden Tagen davor spielt das deutsche Fed-Cup-Team an gleicher Stelle gegen Serbien um den Wiederaufstieg in die Weltgruppe. Teamchefin Barbara Rittner hatte angekündigt, Petkovic noch nicht zu nominieren und wünschte ihr nach dem neuerlichen Rückschlag bereits alles Gute.

Petkovic war nach mehreren längeren Verletzungspausen in der Weltrangliste weit zurückgefallen und hat sich seit ihrem Comeback im März auf Platz 139 verbessert. In Charleston war sie dank einer Wildcard bei der mit knapp 800 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung am Start.

Julia Görges machten im US-Bundesstaat South Carolina am Donnerstag erst ein morgendlicher Feueralarm im Hotel und dann das Wetter zu schaffen. Wegen Regens verzögerte sich der Beginn ihres Achtelfinales gegen die Schweizerin Stefanie Vögele.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.