Navigation:
Im Schnitt verfolgten in den USA 25,4 Millionen Menschen das Finale der Frauen-WM im Fernsehen.

Im Schnitt verfolgten in den USA 25,4 Millionen Menschen das Finale der Frauen-WM im Fernsehen. © Peter Foley

Fußball

US-Frauen sorgen für TV-Zuschauerrekord in Amerika

Der 5:2-Sieg der US-Frauenfußball-Nationalmannschaft im Weltmeisterschafts-Finale gegen Japan hat für einen TV-Zuschauerrekord in den Vereinigten Staaten gesorgt.

Boston. Am 5. Juli verfolgten im Schnitt 25,4 Millionen Menschen den dritten WM-Triumph der Amerikanerinnen im Fernsehsender Fox, wie das Unternehmen mitteilte. Das Finale ist somit das meistgesehene Fußballspiel der US-Fernsehgeschichte. In Spitzenzeiten hatten sogar 30,9 Millionen Fans eingeschaltet.

Die Auswahl von Nationaltrainerin Jill Ellis verdrängte Jürgen Klinsmanns Männer-Team damit auf Platz zwei. Am 22. Juni 2014 hatten durchschnittlich 18,7 Millionen US-Bürger das 2:2 ihrer Männer-Nationalmannschaft im WM-Gruppenspiel in Brasilien gegen Portugal gesehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige