Navigation:
Justyna Kowalczyk läuft in Val di Fiemme als Erste ins Ziel.

Justyna Kowalczyk läuft in Val di Fiemme als Erste ins Ziel. © Maurizio Brambatti

Ski nordisch

Tour de Ski: Kowalczyk holt Gesamtsieg - Zeller 10.

Justyna Kowalczyk hat zum vierten Mal die Tour de Ski gewonnen. Die polnische Langlauf-Weltmeisterin und Olympiasiegerin verteidigte bei der Schlussetappe auf die Alpe Cermis ihren großen Vorsprung.

Val di Fiemme. Kowalczyk benötige für den Anstieg und insgesamt 10 Kilometer 35:52,5. Zweite wurde in Italien 27,9 Sekunden zurück Therese Johaug. Die Norwegerin holte damit über anderthalb Minuten auf die Gesamtsiegerin auf. Auf Rang drei lief Johaugs Teamkollegen Kristin Steira.

Katrin Zeller beendete als beste deutsche Skilangläuferin die Tour de Ski als Zehnte. Die Oberstdorferin bewies auf der letzten Etappe erneut ihr Kämpferherz. "Ich bin überaus erleichtert. Mein Ziel war es schon, wieder unter die Top 10 zu kommen, doch dieses Ziel war während der Tour schon in fast unerreichbare Ferne gerückt. Dass es noch geklappt hat, ist unheimlich schön", erzählte Zeller, die im Gegensatz zu einigen ihrer Kontrahentinnen am Berg nicht den gefürchteten Einbruch erlitt.

Von neun auf 13 zurück fiel Denise Herrmann, die erstmals die Alpe Cermis erklomm. "Ich bin froh, dass ich oben bin. Die Waden waren fest, so bin ich meinen eigenen Schritt gelaufen und habe nicht nach rechts und links gesehen", meinte die Entdeckung aus deutscher Sicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.