Navigation:

Marathon 2010: Läufer auf der Strecke© Petrow

Leichtathletik

Songoka siegt in Rekordzeit bei Hannover-Marathon

Langstrecken-Spezialist Yussuf Songoka aus Kenia hat in der Rekordzeit von 2:08:52 Stunden den 20. Hannover-Marathon gewonnen.

In einem sehr schnellen Jubiläumslauf verwies der 31 Jahre alte Sieger am Sonntag seine Konkurrenten Samson Ramadhani (2:09:45) aus Tansania und den Kenianer Edwin Kutto (2:09:50) mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze zwei und drei. Gleich fünf Athleten blieben bei idealen Bedingungen auf dem Flachkurs in der niedersächsischen Landeshauptstadt unter dem alten Streckenrekord von 2:10:47 Stunden.

Für seine Bestzeit kassierte Songoka eine extra ausgelobte Prämie von 2500 Euro. Der Kenia-Läufer hatte sich nach 34 Kilometern aus einer Sechser-Gruppe abgesetzt und verbesserte im Ziel nach 42,195 Kilometern seine persönliche Bestzeit um knapp zwei Minuten. „Das tolle Publikum hat mich sehr gut unterstützt“, sagte Songoka. Er wollte eigentlich beim Wien-Marathon starten, doch die isländische Aschewolke zwang ihn zur Änderung seiner Reisepläne.

An dem Laufspektakel beteiligten sich mehr als 14 000 Läufer, Skater und Handbiker. Neben der klassischen Marathon-Distanz waren auch ein Halb-Marathon und ein 10-Kilometer-Lauf ausgeschrieben. dpa

Alle Ergebnisse vom Hannover-Marathon hier


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.